Silberionen in der Silberzahnbürste: Bakterien tot. Umwelt geschont.

Veröffentlicht von: Helmuth Focken Biotechnik e.K
Veröffentlicht am: 28.10.2013 10:28
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal Pressefeuer) - Die Silberzahnbürsten auf chitodent-vertrieb.de von Helmuth Focken Biotechnik sind wie alle im Shop vorgestellten Silberprodukte über den gesamten Lebenszyklus der Produkte antimikrobiell wirksam.
Sie gewährleisten antibakterielle Aktivität bei höchster Waschpermanenz und unterscheiden sich dadurch deutlich hinsichtlich der Tendenz beim Spülen und Benetzen Silber in das Waschwasser abzugeben, von zahlreichen antimikrobiell, wirksamen, silberhaltigen Produkten, die auf dem Markt sind.

Die textilen Chitodent® Silberzahnbürsten

auf chitodent-vertrieb.de sind gestrickte Fingerzahnbürsten, und werden über den Finger gezogen.
In ihren Fasern sind Silberionen eingebracht, die antibakterielle Wirkung entfalten.
Beim Benetzen werden die Silberionen an der Oberfläche der Silberzahnbürstenfaser freigesetzt.
In der Faser der Chitodent® Silberzahnbürste sind ausreichend Silberionen eingebracht um das Aufkeimen, wie ihre Weitervermehrung der Mikroben/Bakterien dauerhaft zu verhindern.
Kommt die befeuchtete Chitodent® Fingerzahnbürste in Kontakt mit Mikroben/Bakterien dann entsenden die Silberionen geringste positive, elektrische Ladungen, was die Lebensgrundlage der Mikroben/Bakterien stört. Viele Erreger, auch solche die für Zahnfleischentzündungen, Karies verantwortlich sind verschwinden, lösen sich auf.
Bei der textilen Silberzahnbürste, der Chitodent®Fingerzahnbürste sind die Silberionen im Faserpolymer eingebettet.
Die Silberionen sind damit dauerhaft fest gebunden und permanenter Bestandteil der Faser. Sie wirken damit dauerhaft antibakteriell über den gesamten Lebenszyklus der Fingerzahnbürste.
http://www.chitodent-vertrieb.de/product_info.php/info/p225_Chitodent-Fingerzahnbuerste-Zahnpfleger.html

Silberzahnbürste mit Borsten

Bei der Silberzahnbürste mit Borsten auf chitodent-vertrieb.de von Helmuth Focken Biotechnik sind Silberionen in das Borstenmaterial eingebracht.
Die Silberionen deaktivieren Mikroben/Bakterien und verhindern eine Anhäufung oder Vermehrung von Bakterien und Mikroben an den Borsten.
Das ist wichtig, wie weltweite Untersuchungen zeigen.
An den Borsten üblicher Zahnbürsten insbesondere an den Zahnzwischenraumborsten leben. sowohl anaerobe als auch aerobe Bakterien in Millionenzahl.
Diese Bakterien und Keime können zu massiven Gesundheitsstörungen von Halsschmerzen bis hin zu Karies und Parodontose führen. Wissenschaftler weisen auf eine Wiederansteckungsgefahr, besonders nach Infekten Grippe, Herpes Viren hin.
Die Silberzahnbürste auf chitodent-vertrieb.de von Helmuth Focken Biotechnik zeichnet sich durch ihre antimikrobielle Wirksamkeit auf der Borstenoberfläche aus. Die Silberionen gewährleisten bei jedem Zähneputzen eine saubere bakterienfreie Zahnbürste ohne aus vorherigen Anwendungen angehäufte Rückstände.
Bei dieser Silberzahnbürste sind die Silberionen dauerhaft fest an das Borstenmaterial gebunden und permanenter Bestandteil der Borsten. Sie wirken über den gesamten Lebenszyklus der Silberzahnbürste.
http://www.chitodent-vertrieb.de/product_info.php/info/p232_Dento-Clinic-Silberzahnbuerste--Zahnbuerste-mit-Silberionen.html

Zahnbürsten aus 100 % Mikrofasern für die Zahnreinigung.

Aufgrund der großen Oberfläche, der Mikrofilamente in Schlingenform, des direkten Kontakts der einzelnen
Schlingen und deren Lassoeffektes erzielen sie eine weit höhere Reinigungswirkung als konventionelle Borstenzahnbürsten.
Die technische Umsetzung dieser Zahnbürsten befinden sich inder Prototypphase.
Helmuth Focken Biotechnik hofft diese bald anbieten zu können

Textilien mit patentiertem Silber- Coregarn außerhalb der Zahnpflege

Die Silbersocken auf chitodent-vertrieb gewährleisten antibakterielle Aktivität bei höchster Waschpermanenz.
Wie bei den Silberzahnbürsten, bei denen die Silberionen mikrobiell wirksam sind und nicht migrieren können, so gelangt auch bei den Silbersocken von Helmuth Focken Biotechnik auf chitodent-vertrieb.de das Silber nicht in das Waschwasser.
Das reine Silber ist hier mit Baumwolle ummantelt, also nicht plattiert, wie bei vielen im Handel befindlichen Produkten.
Es handelt sich um ein patentiertes Coregarn.
Durch die feste Verbindung reinen Silbers mit der Faser nimmt diese die natürlichen Eigenschaften des Silbers an. Die antibakteriellen Eigenschaften des Silbers wirken Keimen und Hautpilzen entgegen Das Silber wirkt antiseptisch, kann Bakterien (z.B. solche, die für Geruch verantwortlich sind und solche, auf denen sich der Fußpilz wohl fühlt) vernichten.
Silbersocken können Fußprobleme, wie Fußschweiß, Fußgeruch, Fußpilz und kalte Füße verhindern.
Umfangreiche Studien zum Diabetikerfuß zeigen den Nutzen von Silbersocken. Socken mit Silberfäden wirken lindernd auch bei Neurodermitis.
http://www.chitodent-vertrieb.de/product_info.php/info/p39_Socken-mit-reinem-Silber-aus-patentiertem-Coregarn.html


Chitodent Zungenreiniger mit Silberionen

Pressekontakt:

Helmuth Focken Biotechnik e.K
Dorothea Janke
71065 Sindelfingen
Arthur Gruberstrasse 15
Deutschland
Telefon
0043-664-6356300
infoatchitodent-vertrieb.de

Firmenportrait:

Die Kernkompetenz von Helmuth Focken Biotechnik ist die Entwicklung, Produktion, Vertrieb von biologisch zertifiziert, nachhaltig, fair gehandelten Produkten für den gesundheits- und umweltbewusster Kunden.

Seit 2003 arbeitet Helmuth Focken Biotechnik eng mit der Hochschule Emden/Leer / Eutec Insitut insbesondere mit Dr. Wolfgang Lindenthal zusammen.
Zum einen wurden innovative Kosmetikprodukte aus Chitosan entwickelt.
Als natürliches Polymer zeichnet sich Chitosan durch große Gewebe-Verträglichkeit aus.
Wegen seiner adsorbierenden, blutstillenden, antimikrobiellen und heilenden Wirkung kommt Chitosan in der Zahncreme Chitodent® zum Einsatz.
Zum anderen ist Chitosan als natürliches Polymer biologisch sehr aktiv, bio-abbaubar und bioverwertbar.
Seit 2008 entwickelte Dr. Lindenthal /Eutec innovativer Substrate auf der Basis von Chitin und Chitosan für einen nachhaltigen Bodenschutz.
Aufgrund der absorbierenden Eigenschaft wird der Einsatz von Chitosan bei der Trinkwasseraufbereitung eingesetzt. Es dient in ChitoPlant® als Pflanzenstärkungsmittel

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.