Viel Raum für Kreativität im Musikbusiness

Veröffentlicht von: Adenion
Veröffentlicht am: 31.03.2015 15:37
Rubrik: Vereine & Verbände


(Presseportal Pressefeuer) - "Die Kreativität ist das wichtigste Gut in der Musikbranche", betont Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de). Der versierte Branchenexperte räumt aber ein, dass viele geschäftliche Belange unbedingt berücksichtigt werden müssen, wenn man mit Musik Geld verdienen will. "Deshalb möchten wir Musikschaffenden das Leben in der Branche einfach machen und ihnen den Rücken frei halten, damit möglichst viel Raum für kreative Prozesse gegeben ist."

Wer im Musikbusiness erfolgreich sein will, müsse im Laufe seiner Karriere eine Vielzahl von Formularen ausfüllen und vertragliche Vereinbarungen treffen, erklärt Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des VDM. "Das kann energie- und zeitraubend sein, weshalb der VDM einen umfangreichen Service bietet, so dass unsere Mitglieder sich mit dem Wesentlichen befassen können: der Musik."

Geschäftliche Vereinbarungen mache der Verband Deutscher Musikschaffender nicht nur leicht, sondern auch juristisch wasserdicht, indem er seinen Mitgliedern mehr als 200 Musterverträge zur Verfügung stelle. "Zudem erarbeiten wir mit den Verbands-Volljuristen und den Musikschaffenden gemeinsam individuelle Vertragsmodelle", beschreibt Starkens.

Quirini führt aus, dass der VDM hinsichtlich auszufüllender Formulare doppelten Service bietet: "In unserem Online-Mitgliederzentrum sind Formulare, um sich etwa bei Verwertungsgesellschaften oder anderen Organisationen anzumelden, spielend leicht zu finden und herunterzuladen. Darüber hinaus bietet der VDM wertvolle Formular-Ausfüllhilfen, um zum Beispiel wichtige Codes zu erlangen." Die Formulare sind vor-konfiguriert und enthalten viele Daten bereits, so dass das vermeintlich komplizierte Ausfüllen ganz einfach werde.nnDer Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Komponisten, Textdichtern, Produzenten, Musikern, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Managern und Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Mit der Hilfe des VDM kann jeder Musik weltweit verkaufen, einen Musikverlag oder ein Label gründen und lernt das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Der totale Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche wird Ihnen gewährt.nn

Pressekontakt:

Firmenkontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de


Pressekontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) - Presseabteilung
Klaus Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
k.quirini@VDMplus.de
http://www.vdmplus.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.