DB Schenker Logistics verstärkt Engagement zur CO2-Reduktion auf der Straße

Veröffentlicht von: Adenion
Veröffentlicht am: 30.05.2015 16:54
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal Pressefeuer) - Als erster Logistikdienstleister in Deutschland setzt DB Schenker Logistics künftig MAN-Fahrzeuge ein, die durch eine Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Atmosfair die spezifischen CO2-Emissionen des LKW vollständig kompensieren. Im Rahmen eines Pilotprojekts übernimmt DB Schenker zunächst drei 12-t-LKW des Dienstleisters MAN Financial Services. Auf der Messe transport logistic 2015 in München wurden die beiden ersten Fahrzeuge feierlich übergeben.

Das Projekt ist auf 48 Monate angesetzt und hat zum Ziel, möglichst viele Informationen über die CO2-Emissionen und Verbrauchswerte speziell im Nah- und Verteilerverkehr mit einem Entfernungsradius von rund 75 km zu analysieren. Die Fahrzeuge selbst verfügen über Euro-6-Technologie, verbrauchsarme Reifen sowie eine reduzierte Motor-Höchstdrehzahl. Trotz modernster Technik, optimierter Routenplanung und umweltschonendem Fahrverhalten bleibt in diesem Kurzstrecken-Einsatzgebiet ein Rest von Schadstoffbelastung bestehen. Der verbleibende CO2-Ausstoß der Fahrzeuge wird über Telematik-Systeme ermittelt und anschließend im Rahmen der Kooperation zwischen MAN Financial Service und Atmosfair vollständig ausgeglichen. Vereinbart ist, dass 101 Prozent der CO2-Emissionen in hochwertige CDM-Gold-Standard-Klimaschutzprojekte investiert werden.

"Gerade in Großstädten und Ballungsgebieten ist die Umweltbelastung besonders hoch. Hier kann das Projekt einen messbaren Beitrag leisten, unser Logistiknetzwerk klimafreundlicher zu machen", sagte Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand für das Ressort Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG und Chief Sustainability Officer der DB.

Im Verlauf des Projekts sollen sieben weitere MAN-Fahrzeuge die DB Schenker-Flotte ergänzen. Die LKW werden in den Ballungsräumen Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Rhein/Ruhr eingesetzt.

Dr. Matthias Szupories, Leiter Vertrieb und Marketing der Vermietsparte von MAN Financial Services: "Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind wichtige Themen in der Logistikbranche. Wir legen deshalb großen Wert auf verbrauchsarme, leistungsstarke und auf die Bedürfnisse unserer Kunden optimierte Fahrzeuge. Dank neuester und optimal aufeinander abgestimmter Technik vermieten wir generell verbrauchsarme Fahrzeuge mit höchster Effizienz."

www.manrental.eunnDie EURO-Leasing GmbH wurde 1997 gegründet und ist seit 1. Januar 2014 ein Teil der Volkswagen Financial Services. Diese ist Europas größter automobiler Finanzdienstleister und mit mehr als 12.000 Mitarbeitern in 50 Ländern aktiv. Die Marke "MAN Financial Services" bietet in diesem Rahmen ein weltweites Dienstleistungs-portfolio für die Kunden von MAN Truck & Bus. EURO-Leasing vermietet unter der Marke "MAN Financial Services" in 60 deutschen Niederlassungen, Depots und Auslandstöchtern moderne Zugmaschinen, Sattelauflieger, Anhänger und Distributionsfahrzeuge.

www.manrental.eunn

Pressekontakt:

Firmenkontakt
EURO-Leasing GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg
+49 40 60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de


Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg
04060900714
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.