Die alternde Generation und das Leben der Senioren heute.

Veröffentlicht von: Adenion
Veröffentlicht am: 22.06.2015 19:04
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal Pressefeuer) - "Seit 1990 hat sich die Zahl der Menschen ab 65 Jahren bundesweit um 5 Millionen erhöht. Das entsprach einem Anstieg um 42%. Im gleichen Zeitraum wuchs die Gesamtbevölkerung nur um 3%." - so das Statistische Bundesamt, Wiesbaden.
Es ist also Fakt, dass die Bevölkerung Deutschlands immer mehr Senioren enthält. Sie machen einen großen Teil der Deutschen aus.
Was bedeutet das in der Realität?
Welchen Stellenwert haben Senioren in der Gesellschaft?
Nun, die Zeiten haben sich geändert. Dort, wo früher ältere Menschen einen würdigen Platz innerhalb der Generationen hatten, bleiben jetzt leere Stühle.
Sie werden vermehrt in Seniorenheimen, Seniorenresidenzen, Senioren gerechten Wohnungen untergebracht, oft abgegrenzt vom Rest der Gesellschaft. Das sich kümmern um ältere Menschen, oder Betreuung zu Hause kommt oft wegen Berufstätigkeit oder anderer Verpflichtungen zu kurz.
Dabei können wir alle von den Erfahrungswerten oder auch den Erzählungen dieser lieben Senioren zehren. Ohne sie würde uns ein großer Schatz verloren gehen.
Gibt es Alternativen?
Ja, gibt es gar ein Umdenken?
Seit Anfang des Jahres bieten die Pflegekassen durch das Angebot zusätzlicher Betreuungs- und Entlastungsleistungen einen kleinen Ansatz in die andere Richtung. Betreuung zu Hause sollte es sein, ja nicht nur weil es kostengünstiger ist, sondern auch dem Naturell der älteren Menschen eher entspricht. Sie möchten lieber in ihren eigenen vier Wänden bleiben und dort - evtl. unterstützt durch Betreuung - auch sterben.
Auch in anderer Hinsicht gibt es ein Umdenken. Die Länder bieten Zuschüsse für die Umbauarbeiten für barierrefreies Wohnen und viele Städte sind vermehrt darum bemüht, Senioren an kulturellen, sozialen oder politischen Veranstaltungen teil nehmen zu lassen.
Wie positiv diese Ansätze auch immer sind, reichen sie noch nicht völlig aus, um die älteren Menschen wirklich aktiv am Miteinander der Generationen zu beteiligen.
Welche Alternativen gibt es also?
Die Unterstützung und Betreuung in den eigenen vier Wänden nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Hilfe bei täglichen Arbeiten, die die Senioren nicht mehr selbst verrichten können, Hilfe bei der Gartenarbeit, beim Einkaufen u.s.w. ermöglicht diesen Menschen weiterhin ein vollwertiges Glied der Gesellschaft zu bleiben uns allen zum Nutzen.
Denn mal ehrlich, wie lange dauert es bis Sie 65 Jahre alt sind?
Wie möchten Sie dann behandelt werden, wie wollen Sie dann leben?
Diese und auch andere Fragen besprechen wir mit Ihnen gerne am Telefon.
Schicken Sie uns eine E-Mail, wir nehmen gerne Kontakt zu Ihnen auf.
HNDL Personal, 24-Stunden Betreuung und mehrnnVermittlung von deutschen Pflegefachkräften für Seniorenbetreuung und polnischen Kräften für 24-Stunden Seniorenbetreuungnn

Pressekontakt:

Kontakt
Gantschir & Trippler-Gantschir GbR, HNDL Personal
Mariola Trippler-Gantschir
Grünenthal 1
57489 Drolshagen
02763 212 6225
info@hndl-personal.de
http://www.hndl-personal.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.