Zielmann mit der Brille für Ohren

Veröffentlicht von: Adenion
Veröffentlicht am: 23.06.2015 16:57
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal Pressefeuer) - Tinnitus, Hörsturz, Drehschwindel und weiteren Innenohrerkrankungen wirksam behandeln.

15 - 20 Prozent der Bevölkerung hat ständig einen unangenehmen bisweilen quälenden Pfeifton oder ein dauerhaftes Rauschen - auch Tinnitus genannt - im Ohr. Ärzte reagieren meist hilflos auf die Klagen Ihrer Patienten und raten, mit dem Leiden zu leben, da sie ausser nebenwirkungsreichen Medikamenten keiner Abhilfe kennen und aufgrund fehlender Taxpunkte in ihrem Verrechnungssystem die Lasertherapie noch keinen Eingang in die ärztliche Behandlung gefunden hat. Ebenso brauchen Krankenkassen und Unfall- versicherungen noch heute die schriftliche Empfehlung des Arztes oder Aerztin obwohl die guten Resultate bereits bekannt sein sollten.

Die damit gequälten Menschen verlieren oft die Lebenslust und Hoffnung auf Besserung.
Nun gibt es seit einigen Jahren jedoch die neue erfolgreiche Softlasertherapie mit dem EarNoiseEliminator, die dauerhaft Abhilfe schafft gegen Innenohrerkrankungen wie dem Drehschwindel, Druck im Ohr, Hörsturz, Verzerrung, Tinnitus und Ohrensausen.
Sowohl durchgeführte Studien als auch Patientenberichte und Erfahrungen von Aerzten belegen klar, dass die Selbstbehandlung mit der patentierten und zertifizierten Schweizer Softlastertechnologie (www.EarNoiseEliminator.ch) äußerst effektiv ist und die Geräusche im Ohr nach kurzer Zeit abklingen und in vielen Fällen ganz verstummen.
Die Betroffenen können sich problemlos selbst behandeln. Die tägliche 30-minütige Anwendung der Lasertherapie wird zu Hause durchgeführt. Fachkenntnisse sind keine notwendig. Diese Methode ist einfach, preiswert, schmerzlos und nebenwirkungsfrei. Dies führte auch zur Zertifizierung und Zulassung als Mediclaser durch das schweizerische Bundesamt für Gesundheit.
Die Methode besteht darin, dass das hochkonzentrierte Licht des Lasers die Zuckerverbrennung stimuliert und die ATP-Versorgung der Zellen verbessert (ATP = Adenosintriphosphat ist eine wichtige Schlüsselsubstanz der menschlichen Körperzellen). Der Patient trägt den Laser zur Therapie mit dem Kopfbügel einfach im Ohr. Der Laserstrahl durchdringt auch tiefere Unterhautschichten und wirkt als heilsame Biostimulation direkt auf den Stoffwechsel im Ohr. Die Softlasertherapie führt mit dieser Durchblutungsförderung zur rasanten Regeneration der Hörzellen, zur Stimulation des Immunsystems, zur Forcierung der Zellteilung und zur Aktivierung wichtiger Abwehrmoleküle.
Bei Hörsturz und chronischem Tinnitus empfiehlt sich eine intensivere Anwendung mit dem EarNoiseEliminator. Während 20 - 40 Minuten bestrahlen der Laser das Innenohr, also direkt an der Quelle. Die längere und damit intensivere Behandlung hilft auch bei Drehschwindel, Druck im Ohr, Verzerrung und Ohrensausen.

Die folgende Animation beschreibt die Wirkungsweise des EarNoiseEliminator unter:
http://www.earnoiseeliminator.ch/index.php?lang=de&inc=19 - Mit der patentierten Schweizer Softlaser-Technologie konnten bereits mehr als 40.000 Betroffene erfolgreich behandelt werden. Auch die Langzeittests in Kliniken und Arztpraxen und die medizinischen Studien bestätigen die positive Wirkung des Medic Lasers.
Dankbare und glückliche Patienten, die von Ihren quälenden Beschwerden im Ohr befreit wurden, beschreiben ihre überzeugenden Erfahrungen auf http://www.earnoiseeliminator.ch/index.php?lang=de&inc=5.

Ein Traum für alle Betroffenen wird wahr - endlich wird dem Drehschwindel, Druck im Ohr, Hörsturz, Verzerrung, Tinnitus und Ohrensausen der Garaus gemacht! Verlangen Sie noch heute Ihren kostenlosen Ratgeber unter info@EarNoiseEliminator.ch

- Stichwort kostenloser Ratgeber -

den wir Ihnen umgehend per Email zustellen werden.

Fotos stehen Ihnen zur Auswahl unter:

https://www.facebook.com/pages/EarNoiseEliminator/183292418388976?fref=nf

Zum Video:

http://www.myvideo.ch/watch/8054424



Kontakt:

DDRUM AG
Postfach
Riedstrasse 6
CH-8953 Dietikon

Tel: +41 (0) 447 422 600
Fax: +41 (0) 447 422 601

info@earnoiseeliminator.com
www.earnoiseeliminator.comnnDie Firma DDRUM Schweiz wurde 1985 gegründet. Das Ziel - die heissesten edrums der Marke ddrum aus Stockholm in der Schweiz als Generalimporteur zu vertreten. Warum? Der Firmengründer trommelt selber seit 1965 - ist Tambour des Schweizer Militärs - spielt seit 1966 Schlagzeug und stellte extrem hohe Anforderungen an sich, seine Partner und natürlich auch an sein Schlagzeug - ob bio oder edrum.
Die ersten 8 Jahre wurde ausschliesslich die Marke ddrum vertreten. 1993 bringen die Produzenten Clavia in Stockholm den revolutionären Synthesizer - Nordlead auf den Markt. Dies stellte vieles auf den Kopf. Auch die Firma DDRUM Schweiz. Das digitale Schlagzeuge ddrum und die neue Synthesizer Marke Nordlead bekamen 1995 Begleitung durch Ludwig und Musser mit 80jähriger Tradition im Bau von akustischen Schlagzeugen (Ludwig) und Marimbas, Timpanis und Vibraphonen (Musser). Im gleichen Jahr wurde die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.
Die Marktführung von ddrum wurde 1996/97 durch das V-drum von Roland abgelöst. Die roten Renner aus Schweden wurden von der japanischen Neuentwicklung zusammen mit den Gewebefellen schnell überholt. Dies war dann auch der Grundstein für die Gewebeschlagzeugfelle, Meshheads der Marke Triggerhead, die auch heute noch als einzige alle Grössen - auch Spezialgrössen - ab 6", 6.5" bis 26" herstellen. Die in der Folge nötigen Marken und Patentregelungen waren äusserst spannend und brachten auch ddrum zurück ins Geschäft.
DDRUM wurde im Jahr 2003 an den amerikanischen Vertrieb Armadillo verkauft. Armadillo ist heute Produzent der legendären roten Triggern und auch von akustischen drums. Armadillo hat mit grossem Gespür und für den Markt und vielen Innovationen aus der "digital" Marke ddrum eine Marke gemacht, die akustische Drumsets mit grosser Beliebtheit herstellt. Armadillo als neuer Besitzer der Marke ddrum lizensierte in 2005 auch die ddrum Trigger in der Farbe Schwarz mit dem Logo der Marke Triggerhead. Dies ermöglicht uns, die legendären roten ddrum Trigger unter dem Markennamen Triggerhead und Aufdruck "licensed by ddrum" zu verkaufen. Der ungeschützte "Verkehr" des Firmengründers mit dem grossen Hobby Musik, Trommeln und Schlagzeugspielen führte ab 1978 zu regelmässigen Besuchen von HNO - Hals, Nasen- Ohren - Aerzten und Kliniken. Diese Besuche waren allesamt enttäuschend. Keine nebenwirkungsfreie Medikamente mit wirklichem Nutzen, keine Antworten auf die Frage warum und wieso Tinnitus entsteht. Fazit, Sex, Drogen, Rock"n"Roll, Kaffee, Nikotin, Amalgam oder Stress, zu wenig Schlaf, zu viel und zu laute Musik, Kopfnüsse und Ohrfeigen der Lehrer, Schlägereien auf dem Schulhof, Stürze mit dem Fahrrad, Motorfahrrad und viele unzählige andere Dinge könnten Ursache für den Tinnitus sein, der wie ein Ehepartner ein zuverlässiger Begleiter im Leben wurde. Die Hoffnung auf Heilung war stets der Antrieb, weiter zu Fragen, zu Lesen und immer wieder neue Dinge auszuprobieren. Im Jahr 1994 war die erste Lasertherapie bei einer Aerztin in Zürich die erste Erfahrung mit Aerzten, die positiv wirkte. Die Schmerzzustände, die immer mehr Lebensqualität raubten waren eliminiert - die Investition in die Lasertherapie für diese 30 Arztbesuche in der Höhe von Fr. 3'500.00 war jeden Rappen wert. Heute - viele Jahre später haben wir in der Schweiz einen Erfinder, Hersteller und Partner gefunden, der das grosse Problem Tinnitus durch ein geniales, patentiertes Softlaser System angegangen ist. Nach gründlichen Studien und Tests mit unglaublich positiven Ergebnissen haben wir uns entschlossen, unter der geschützten Marke EarNoiseEliminator diesen Wirkungsvollen patentgeschützten Laser der Marke EarNoiseEliminator zu verhältnismässig günstigem Preise zu vermarkten. Aussergewöhnlich daran ist, dass dieser EarNoiseEliminator gegen Tinnitus von jeder Person ohne Fachwissen angewendet werden darf. Im November 2002 wurde die erste offizielle Laserbehandlungen ohne ärztliche Assistenz durchgeführt. Den therapeutischen Erfolg dieser Behandlung belegen bis heute weit mehr als 40"000 zufriedene Kunden.Im Juli 2009 ergänzt die neue Marke drumit Five aus dem Hause 2Box in Schweden unser Angebot. Richtig, das 2Box wird von den Designern, Entwickler und Ingenieuren gebaut, die davor 25 Jahre mit ddrum ein geniales digitales drumset gebaut haben. Mit neuem Design, in neuer Farbe mit den mächtigsten Bauteilen und all den Erfahrungen ausgestattet bieten wir in perfekter Ergänzung zu den bestehenden Marken einen neuen Geniestreich aus Schweden an.nn

Pressekontakt:

Kontakt
DDRUM AG
Peter Zielmann
Riedstrasse 6
8953 Dietikon
004 144 742 260 0
info@EarNoiseEliminator.ch
http://www.EarNoiseEliminator.ch

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.