MWC 2016: ZTE präsentiert modernste Produkte und Lösungen für 5G

Veröffentlicht von: AxiCom GmbH
Veröffentlicht am: 11.02.2016 11:51
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal Pressefeuer) - Düsseldorf, 11. Februar 2016 – ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, stellt seinen Auftritt auf dem Mobile World Congress 2016 (MWC) unter das Motto „Enabler of the Mobile Internet “. Beim diesjährigen MWC präsentiert ZTE im Rahmen seiner M-ICT Strategie neue Produkte und Lösungen, die dazu beitragen, die selbst gesteckten Ziele der Branche – flächendeckender Zugang, elastisches Netz und digitaler Service – zu realisieren.

Neue Pre5G- und 5G-Produkte
Auf dem MWC 2016 wird 5G als Zukunft der Mobilfunkbranche und als Grundlage für einen flächendeckenden Netzzugang im Mittelpunkt des Interesses stehen. Die 5G-Roadmap von ZTE folgt zwei parallelen Entwicklungspfaden: Konzentration auf die 5G-Standardisierung einerseits und die Anwendung von 5G-Schlüsseltechnologien auf das bestehende Netz andererseits, um den Netzbetreibern dabei zu helfen, das Verkehrsaufkommen in den Netzen in den kommenden drei bis fünf Jahren zu bewältigen.

Im vergangenen Jahr durchlief die Pre5G-Basisstation von ZTE mit MIMO-Technologie (Massive Multiple Input, Multiple Output), erfolgreich Feldtests in zahlreichen Mobilfunknetzen und wird in Kürze kommerziell verfügbar sein. Großartige Ergebnisse aus zwei anderen Pre5G-Schlüsseltechnologien – Ultra Dense Network und Multi-User Shared Access – werden ebenfalls auf dem MWC gezeigt. Zusätzlich wird ZTE die Fortschritte vorstellen, die seine 5G-Technologien in den Bereichen Netzarchitektur-Design, MIMO, Hochfrequenz-Kommunikation, IoT-Integration und anderen erzielt haben.

Smartphones und mobile Endgeräte
ZTE wird eine Reihe von smarten Geräten vorstellen und ankündigen und damit erneut unterstreichen, dass es die User in den Mittelpunkt jeder Produktentwicklung stellt. Die neu angekündigten Produkte bieten daher verbesserte Leistungsmerkmale, wie sie von den Kunden ausdrücklich gewünscht werden. Zu den ausgestellten Highlights aus dem laufenden Produktprogramm von ZTE zählen die Flaggschiff-Smartphones der AXON-Reihe sowie der MYHome Sprachassistent für Smart Home-Anwendungen.

Im Konferenzbereich von ZTE werden zukunftsweisende Technologien für den smarten Lifestyle der Zukunft zu sehen sein.

Partnerschaft mit führenden Netzbetreibern
Im Zeitalter von 5G wird die gesamte Welt enger und umfassender vernetzt sein als je zuvor. Potenziell bis zu 100 Milliarden Verbindungen könnten sich im IoT bei der Kommunikation zwischen Menschen und Dingen sowie zwischen Dingen untereinander entwickeln. Hierbei ist die Integration in der gesamten Lieferkette unverzichtbar, so dass im 5G-Zeitalter ein offenes, kooperatives Ökosystem erforderlich sein wird.

Auf dem MWC wird ZTE Partnerschaften zur Entwicklung der 5G-Netzarchitektur mit weltweit führenden Chipherstellern und führenden Netzbetreibern ankündigen. Dazu gehören die Unterzeichnung von Absichtserklärungen mit führenden europäischen Netzbetreibern, die Präsentation von Neuheiten in der Pre5G-Technologie in Zusammenarbeit mit großen japanischen und koreanischen Netzbetreibern, die Vorstellung eines Virtual Evolved Packet Core (vEPC) bei einem russischen Netzbetreibern sowie die Präsentation des größten Time Division Duplex (TDD)-Netzes in Europa zusammen mit einem italienischen Netzbetreiber. Damit stellt ZTE auf dem MWC diesen Jahres erneut allen seinen Kunden sein dauerhaftes Engagement als strategischer und vertrauenswürdiger Partner unter Beweis.

Innovativer Videodienst durch die 4K Settop-Box (STB)
Da Cloud-basierte Big-Video-Dienste immer populärer und zu einem wichtigen Bestandteil des Alltags vieler Menschen werden, sind Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), intelligente Videoanalyse, Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) zu aktuellen Themen der Industrie avanciert. Die immer höher entwickelten 4K und 8K Ultra-High Definition (HD) Video- und Augmented Reality/Virtual Reality-Technologien ermöglichen es den Menschen, auf intensivere Weise miteinander zu kommunizieren und zu interagieren.

Nach Branchenschätzungen werden bis 2020 mehr als 95 Prozent des Datenverkehrs in den Netzen auf Videos entfallen und damit das Zeitalter des Big Video einläuten.

Das „Big Video White Paper“, das ZTE zum MWC veröffentlichen wird, beschreibt die vier Entwicklungsfeatures von Big Video-Services, analysiert die größten Herausforderungen für die Netzbetreiber bei der Bereitstellung von Videodiensten und enthält verschiedene Vorschläge und Lösungen. ZTE wird die Netzbetreiber bei der Entwicklung eines Massenmarkes für Videodienste durch den Launch seiner Andriod-basierten „4K over the Top“ (IPTV+OTT) Settop-Boxen unterstützen.

Unterstützung von SDN und NFV
Die Implementierung von SDN/NFV (Software Defined Networking/Network Functions Virtualization) markiert die Konvergenz von Kommunikationstechnik (KT) und Informationstechnik (IT), die nicht nur die Netzarchitektur von Netzbetreibern neu gestalten, sondern auch Auswirkungen auf deren Ökosystem, Netzbetrieb, Unternehmensführung und Geschäftsmodelle haben wird.

In den vergangenen zwei Jahren hat ZTE mit mehreren großen Carriern zusammengearbeitet, um Virtualisierungstests durchzuführen und Anwendungen zu untersuchen. ZTE wurde von China Mobile zum exklusiven Vertragspartner für das weltgrößte NFV-basierte Rich Communication Services (RCS)-Netz ausgewählt, das 2016 den kommerziellen Betrieb aufnehmen soll. Außerdem hat ZTE erheblich in die Entwicklung eines großen vEPC in den GUS-Staaten investiert.

Auf dem diesjährigen MWC wird ZTE seine Bearer-Netz-Lösung auf ElasticNet-Basis vorstellen, die auf die Förderung von SDN/NFV im Bereich der Bearer-Netze abzielt. Diese neue Lösung umfasst die CarrierClass-Lösung Cloudworks für Microservices, die Telecom-Betreiber beim Aufbau eines integrierten Platform-as-a-Service (PaaS) unterstützt, um Einführung und Betrieb von NFV/IT-Software effizienter zu machen.

Als Wegbereiter und praktischer Anwender von M-ICT engagiert sich ZTE für eine verbesserte Nutzung von IT-Technologien und des Internets als leistungsstarke Plattform für die Telekommunikationsindustrie. Das Unternehmen wird auf dem MWC seine neuesten Entwicklungen und Ergebnisse präsentieren.


Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Auf Basis seiner M-ICT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Pressekontakt:

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Jens Dose
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
Tel.: 089 800 908 15
E-Mail: jens.dose@axicom.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.