Einzelhandel: CAMPUS Security mit 117% Auftragszuwachs in der Einzelhandelssicherheit

Veröffentlicht von: CAMPUS Leitbetriebe Gruppe / CAMPUS Security
Veröffentlicht am: 08.09.2016 16:22
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal Pressefeuer) - Warensicherung ist komplex und herausfordernd...

"Wir sorgen für Unternehmenszuwachs durch Transparenz, weniger Bürokratie und effizientes Führungshandeln. Seit Jänner 2016 haben wir durch unsere systemischen Prozesse die Umsätze im Einzelhandel verdoppelt. Diese klar kommunizierten zentralen Inhalte entlasten die uns anvertrauten Handelsbetriebe“, so lautet das Managementprinzip von Franz Wulz als Gesellschafter von CAMPUS SECURITY, eine Marke der CAMPUS Leitbetriebe Austria Gruppe.

Verständnis und Einfühlungsvermögen sind wichtige Voraussetzungen für unsere Sozialkompetenz und unerlässlich für eine zeitgemäße Sicherheitsarbeit.

CAMPUS Security arbeitet ausschließlich mit ausgebildeten Sicherheitskräften, diese konzentrieren sich auf das Herz der 'Kleinkriminalität': Ladendiebstahl, Betrug und andere unerwünschte Arten von Kriminalität, die einen großen Angriff auf den Gewinn von Handelsunternehmens darstellen.
Daher bietet die strategische Herangehensweise des CAMPUS Security Teams zur Schadensreduzierung, zusammen mit behördlichen Sicherheitskräften, einen langfristigen Schutz zur Schadensvermeidung und Warensicherung.

Für manche ist Diebstahl ein Kavaliersdelikt, für den Einzelhandel ein Renditekiller.

"Wir haben uns als Spezialist im Einzelhandel entwickelt. Meist werden wir erst dann zu Gesprächen eingeladen, wenn viel versucht wurde und das Ergebnis ernüchternd ausfiel. Unser System baut auf drei Säulen auf: Strategie & Organisation, Prävention und die verdeckte Ermittlung durch unsere Detektive", so Wulz.

Säule 1 - Strategie: Wirksam und strategisch gegen Diebstahl, Entwendung, oder im Worst-Case-Szenario sogar gegen Raub vorgehen. Handelsunternehmen vernetzen unser Sicherheits-Know-how mit ihrer Managementstrategie. Unsere Zielsetzung? Eine systemische und effektive Präventionsarbeit.

Säule 2 - Prävention: Warensicherung und Servicequalität durch neue Standards. Es ist daher von größter Bedeutung, welches Bild Ihren Kunden durch das Erscheinungsbild des Sicherheitspersonals übermittelt wird. Der Beitrag Sicherheit vs. Image, gerade im Zeitalter von Web 3.0, ist nicht zu unterschätzen.

Säule 3 - Kaufhausdetektei: Unternehmen sind Risiken unterschiedlichster Herkunft ausgesetzt, die den operativen Betrieb bei einem sicherheitskritischen Ereignis nachhaltig stören können. Von der Observation bis zum Strafantrag: Unsere Spezialisten auf der Ladenfläche. Die Kaufhausdetektei sichert in Kaufhäusern und Geschäften Waren prozessgesteuert und systemisch gegen Diebstahl.

Eine aktuelle Studie fast den Sicherheitsbedarf im Einzelhandel konkret zusammen: 38% Diebstahl durch Einzeltäter oder Gruppen, 28% mitarbeiterbezogene Diebstähle, der Rest in den Lieferketten.

Zum Kundenkreis von CAMPUS Security zählen namhafte Händler wie IKEA, Media Markt, Saturn, Müller Drogerien, C&A, Libro, Longchamp, Pandora und einige mehr.

"Die Zeiten ungebildetes Personal zum Shopeingang zu stellen, oder als Detektiv einzusetzen, sind vorbei. Das Sicherheitsteam und die Detektive müssen sowohl die gesetzlichen Regelungen anwenden können, als auch taktisch geschult sein um nachhaltig negative Folgen für die Einzelhändler vermeiden zu können. Zumal die Angriffe durch organisierte Handelskriminalität sukzessive steigen. Nichts ist schlimmer als ein wirtschaftlicher Imageschaden durch Fehlverhalten von externen Dienstleistern“, so Wulz.

Pressekontakt:

CAMPUS Security
ein Unternehmen der CAMPUS Leitbetriebe Gruppe

Univ.-Lek. Franz Wulz MBA

A - 1010 Wien, Schottenring 33
T. +4312936413
M. presse@campus-leitbetriebe.at
W. www.campus-security.at
W. www.kaufhausdetektei.at
W. www.campus-leitbetriebe.at

Firmenportrait:

Eingebettet in die Unternehmensgruppe CAMPUS Leitbetriebe Austria versteht sich die Unternehmenstochter CAMPUS Security als erster operativer Sicherheitsdienstleister mit dem Focus auf den Personen- und Kinderschutz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.