Zahnstein beim Hund. Fingerzahnbürste.Es kommt nicht so weit.

Veröffentlicht von: Helmuth Focken Biotechnik e.K
Veröffentlicht am: 18.09.2016 16:51
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal Pressefeuer) - Zahnstein hat beim Hund dieselben Folgen wie bei uns Menschen: Verfärbungen, dann bildet sich eine feste, raue Schicht auf den Zähnen. Wenn der Belag immer dicker wird, sich über den ganzen Zahn ausbreitet, sich das Zahnfleisch entzündet, Mundgeruch sich einstellt, dann wenn viele Zähne oder fast alle betroffen sind, Zahnfleisch und Zahnhälse zu vereitern beginnen, welcher Mensch ginge erst jetzt - mit heftigen Zahnschmerzen und einem enormen Bakterienherd im Mund - zum Zahnarzt?
So geht es manchem Hund. Mancher Hund muss leiden - haben fauligen Mundgeruch, bluten aus dem Zahnfleisch, leiden an Vereiterungen bis zum Ausfall der Zähne.
Die Chitodent® Fingerzahnbürste für den Hund ist geeignet wirksam gegenzusteuern - bevor der Hund leidet.

Mit der Chitodent®Fingerzahnbürste aus High-Techfunktionsgarn kann der Zahnsteinbildung wirksam vorgebeugt werden.
Das tägliche Putzen ist die wirksamste Maßnahme zum Schutz der Zähne vor Bakterienbelägen und Zahnstein,Zahnfleischentzündungen
Viele Hunde bekommen im Laufe ihres Lebens Probleme mit ihren Zähnen. Nicht entfernte Futterreste werden durch Bakterien zersetzt. Es bildet sich Zahnbelag und Zahnstein, insbesondere am Übergang vom Zahn zum Zahnfleisch, weil dort die Futterreste vermehrt hängen bleiben. Zahnstein verursacht neben einem unangenehmen Mundgeruch auch Zahnfleischentzündungen. In der Folge zieht sich das entzündete Zahnfleisch zurück und legt die empfindlichen Zahnwurzeln frei. Jetzt hilft nur noch Zahnsteinbehandlung unter Narkose.
Das kann man dem Tier ersparen.

Die Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste sorgt für blanke Zähne und tötet Mikroben.
Mikrofasern sind für die Chitodent® Fingerzahnbürste wegen ihrer unglaublichen Dichte prädestiniert. Weil Mikrofasern so fein sind, können viele von ihnen eng zusammengepackt werden. Die Reinigungsleistung ist durch die hohe Anzahl der Mikrofilamente in Schlingenform und deren enorme Aufnahmefähigkeit von Plaque und Belägen hervorragend.
Die Chitodent® Fingerzahnbürste ist aus einem antibakteriell wirkenden Hightech-Funktionsgarn. Es gelang antimikrobiell wirkende Silberionen als permanenten Bestandteil in der Faser zu dotieren und diese dauerhaft fest an die Faser zu binden.
Die antibakteriell wirkenden Additive der Faser sind fest in dieser verankert. Das Silber migriert nicht und kann damit weder Umwelt noch den Organismus beeinträchtigen.
Beim Benetzen der Mikrofaserfingerzahnbürste werden die Silberionen an der Oberfläche des Hightech-Funktionsgarn aktiv. Silber wirkt im Nahbereich. Die Wirkung entsteht auf der Faseroberfläche.
Kommt die befeuchtete Chitodent® Fingerzahnbürste in Kontakt mit Mikroben/Bakterien schädigt sie diese und bringt sie zum Absterben.

Die Fingerzahnbürste wird
über den Zeigefinger gestülpt und mit der Sicherheitsschlaufe am Mittelfinger gesichert. Das Reinigen der Zähne sowie das des gesamten oralen Weichgewebes erzielen sie durch leicht kreisende Bewegungen von rot zu weiss. Nach der Benutzung ist die Fingerzahnbürste gründlich auszuspülen, um abgetragene Nahrungsreste, Bakterien, Keime u.ä. zu entfernen.

Pressekontakt:

Helmuth Focken Biotechnik e.K
Arthur Gruberstrasse 15
71065 Sindelfingen
info@chitodent-vertrieb.de
Telefon 0664--6356300

Firmenportrait:

Die Kernkompetenz von Helmuth Focken Biotechnik ist die Entwicklung, Produktion, Vertrieb von biologisch zertifiziert, nachhaltig, fair gehandelten Produkten für den gesundheits- und umweltbewusster Kunden.

Seit 2003 arbeitet Helmuth Focken Biotechnik eng mit der Hochschule Emden/Leer / Eutec Insitut insbesondere mit Dr. Wolfgang Lindenthal zusammen.
Zum einen wurden innovative Kosmetikprodukte aus Chitosan entwickelt.
Als natürliches Polymer zeichnet sich Chitosan durch große Gewebe-Verträglichkeit aus.
Wegen seiner adsorbierenden, blutstillenden, antimikrobiellen und heilenden Wirkung kommt Chitosan in der Zahncreme Chitodent® zum Einsatz.
Zum anderen ist Chitosan als natürliches Polymer biologisch sehr aktiv, bio-abbaubar und bioverwertbar.
Seit 2008 entwickelte Dr. Lindenthal /Eutec innovativer Substrate auf der Basis von Chitin und Chitosan für einen nachhaltigen Bodenschutz.
Aufgrund der absorbierenden Eigenschaft wird der Einsatz von Chitosan bei der Trinkwasseraufbereitung eingesetzt. Es dient in ChitoPlant® als Pflanzenstärkungsmittel

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.