Weltweit erste Pre5G-FDD-Massive-MIMO-Lösung von ZTE durch gemeinsame Feldtests mit China Unicom verifiziert

Veröffentlicht von: AxiCom GmbH
Veröffentlicht am: 09.01.2017 15:41
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal Pressefeuer) - Düsseldorf, 9. Januar 2017 – ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat die weltweit erste FDD-LTE (Frequency Division Duplexing Long Term Evolution)-Massive-MIMO (Multiple Input Multiple Output)-Lösung vorgestellt. Vorangegangen war die erfolgreiche Verifizierung durch gemeinsame Feldtests im Quanzhou Innovation Centre von China Unicom, Fujian Branch.

Erweiterte kommerzielle Nutzung
Diese FDD-LTE-Massive-MIMO-Lösung unterstreicht ZTEs kontinuierliches Engagement und Innovationskraft im Bereich der Pre5G-TDD (Time Division Duplexing)-Massive-MIMO-Technologie. Das Unternehmen führt Massive MIMO erfolgreich in FDD-LTE-Netze ein und macht die Technologe für über 85 Prozent aller LTE-Netze weltweit verfügbar. Diese Pre5G-Lösung erweitert den kommerziellen Nutzen von Massive MIMO, indem sie Betreibern eine Vervielfachung ihrer Netzkapazität unter Ausnutzung der verfügbaren Spektrumsressourcen ermöglicht.

Aktuelle Pre5G-Lösung verdreifacht Zellendurchsatz
In den Feldtests wurde nachgewiesen, dass die Pre5G-FDD-Massive-MIMO-Lösung den Zellendurchsatz unter Nutzung des aktuell verfügbaren Frequenzspektrums mehr als verdreifachen kann. Als Kerntechnologie seiner Pre5G-Lösung hat ZTE Massive MIMO bereits als eine der zentralen 5G-Netztechnologien in 4G-Netzen eingeführt. Als Benchmark in den Pre5G-Lösungen von ZTE ist FDD Massive MIM kompatibel mit den vorhandenen Endgeräten. Dies ist ein großer Vorteil für die Marketing-Aktivitäten von Betreibern – sie können damit die Netzgeschwindigkeiten unter Nutzung des verfügbaren Spektrums erhöhen. Netzteilnehmer kommen so in den Genuss ultraschneller Breitbanddienste, ohne ihre Endgeräte austauschen zu müssen.

Pionierarbeit für Massive-MIMO-Produkte
ZTE hatte TDD-Massive-MIMO-Produkten bereits 2014 eingeführt und damit die Führungsrolle übernommen. Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 erhielt Massive MIMO von ZTE zwei Auszeichnungen: „2016 MWC Best Mobile Technology Breakthrough“ und „Outstanding Overall Mobile Technology – The CTO’s Choice“. FDD Massive MIMO baut auf den nachgewiesenen Vorteilen von TDD auf und erzielt zukunftsweisende Verbesserungen in FDD für eine hocheffiziente räumliche Verteilung. Verglichen mit anderen Maßnahmen zur Verbesserung der Netzkapazität und des Nutzererlebnisses ist FDD Massive MIMO die leistungsfähigere Lösung zur Erhöhung der Geschwindigkeiten in Netzen der neuen Generation: Sie stellt keine zusätzlichen Anforderungen an die Spektrumsressourcen des Betreibers und ist vom Funktionsumfang der Endgeräte unabhängig.

Kommerzielle Einführung für 2017 erwartet
ZTE führt derzeit Gespräche mit mehreren in- und ausländischen Betreibern bezüglich einer Kooperation im Bereich der FDD-Massive-MIMO-Technologie. Die kommerzielle Einführung von FDD Massive MIMO wird für 2017 erwartet.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Auf Basis seiner M-ICT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Pressekontakt:

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
D-40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt Agentur
AxiCom GmbH
Anne Klein
Tel.: +49 (0) 89 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.