Gummistiefel kaufen leicht gemacht: Gerhild Vanis wird 2. beim Unternehmerinnen Award 2017

Veröffentlicht von: textwerk
Veröffentlicht am: 06.02.2017 13:32
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal Pressefeuer) - Am 1. Februar war es wieder so weit: Österreichs Unternehmerinnen des Jahres wurden im Rahmen des Unternehmerinnen Awards 2017 im The Ritz-Carlton Vienna prämiert. Auch Gerhild Vanis nahm diesmal auf dem Siegerpodest Platz – mit ihrem noch jungen Unternehmen, dem Gummistiefelhaus, seines Zeichens der erste Fachstore für Gummistiefel, Regenbekleidung und -accessoires weltweit, sicherte sie sich Rang 2 (Kategorie „Start-ups“). Im Frühjahr 2015, als sie ihre einzigartige Geschäftsidee an den Start schickte, wurde Gerhild Vanis noch belächelt. Doch der Erfolg sollte ihr und ihrem Konzept für ein spezielles Gummistiefelgeschäft recht geben. „Dieser Preis bestätigt einmal mehr, dass wir ein paar Dinge richtiggemacht haben. Außerdem ist es mir eine besonders große Freude, dass ich als Vertreterin des stationären Einzelhandels, diese Anerkennung bekomme“, zeigt sich Gerhild Vanis zufrieden mit der neuerlichen Auszeichnung ihres Geschäfts für Gummistiefel. Bereits 2016 wurde sie nämlich mit dem Gummistiefelhaus im Rahmen des Bezirks Business Awards des Wiener Bezirksblatts zu einer der drei Josefstädter Unternehmerinnen des Jahres ernannt.

Renaissance des stationären Handels
„Das gute alte Fachhandelsgeschäft scheint heutzutage gleichzeitig old fashioned und avantgarde zu sein“, ist Gerhild Vanis überzeugt. Und wie es scheint, ist dies auch die Jury des Unternehmerinnen Awards 2017, in der sich Staatssekretär Harald Mahrer, der via Videobotschaft bei der gestrigen Gala auch die Festrede hielt, Martha Schultz, Bundesvorsitzende Frau in der Wirtschaft und WKÖ-Vizepräsidentin, Anna Maria Hochhauser, WKÖ-Generalsekretärin, Christine Dornaus, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung, Eva Herndlhofer, Gebietsleitung Vertrieb Porsche Austria sowie Eva Komarek, Styria Media Group, befanden. „Es ist schön, dass auch die Jury der Meinung ist, dass mein Geschäft für Gummistiefel Zukunft hat“, so die Gummistiefelhaus-Inhaberin, die zudem hofft, „dass diese Auszeichnung für mein Fachgeschäft der neuen Art andere Menschen mit Energie und Initiative anspornt, ihr eigenes Ladenlokal zu gestalten und mit einem gut durchdachten Konzept zu beleben. Denn: Wie sähe Wien mit lauter Internet-Händlern oder Online-Shops aus?"

Frauen in der österreichischen Wirtschaft
Ziel dieses Awards, der von Frau in der Wirtschaft (WKÖ) und der Tageszeitung „Die Presse“ ausgelobt wird, ist es, der Leistung von Frauen in der Wirtschaft eine entsprechende Bühne zu bieten. Denn: Immer mehr Unternehmerinnen bestimmen die Wirtschaft nicht nur mit, sondern drücken ihr auch einen weiblichen Stempel auf. Laut Wirtschaftskammer werden bereits 45% aller Einzelunternehmen von Frauen geführt – bei den Neugründungen liegt der Frauenanteil bereits bei rund 50%.

Auch die Trophäen wurden heuer von einer Frau entworfen – der Künstlerin Maria Bussman. „Der Gipfel als Ideenbild eines geglückten Aufstiegs", beschreibt sie die Idee hinter dem von ihr entworfenen Preis, der von der Wiener Galerie Ernst Hilger zur Verfügung gestellt wurde.

http://www.gummistiefelhaus.com

Pressekontakt:

Rückfragen richten Sie bitte an
Gerhild Vanis, Inhaberin Gummistiefelhaus
Gummistiefelhaus, Strozzigasse 1, 1080 Wien
Tel.: +43 (0)1 402 65 92
Mobil: +43 (0)676 446 06 86
E-Mail: vanis@gummistiefelhaus.com
Web: http://www.gummistiefelhaus.com

Firmenportrait:

Über die textwerk GmbH
Die textwerk GmbH wurde am 1. November 2012 vom langjährigen Journalisten Peter Suwandschieff und der PR-Expertin Mag. Eva Mandl gegründet. Beide halten je 50% der Anteile der modernen PR-Agentur, die dem Umstand Rechnung trägt, dass Unternehmen von heute - ob kleiner strukturiert oder groß - vor allem clever und effizient agieren wollen; und dies gilt natürlich auch für die Unternehmenskommunikation bzw. für eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit. Eine Komplettbetreuung mit teuren Jahresverträgen und zusätzlichen Fixkosten passen ihnen meist nicht ins Konzept. Genau hier setzt textwerk an. Ob klassische Pressearbeit (Text, Verteiler, Versand, Nachbearbeitung) oder PR-Videos (Videobotschaft, Produktvideo, Imagefilm), das textwerk-Angebot besteht ausschließlich aus Einzelleistungen, die je nach Bedarf kombiniert und als einmalige Kampagnen bzw. Projekte in Anspruch genommen werden. Für textwerk-Kunden bedeutet das: volle Kostenkontrolle und größtmögliche Flexibilität von Anfang an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.