ZTE kooperiert mit Intel für IoT-Innovationen

Veröffentlicht von: AxiCom GmbH
Veröffentlicht am: 10.03.2017 17:27
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal Pressefeuer) - Düsseldorf, 10. März 2017 – ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat kürzlich die offizielle Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung mit Intel bekannt gegeben. Beide Unternehmen werden gemeinsam ein innovatives Labor für die Untersuchung und Entwicklung künftiger IoT-Schlüsseltechnologien einrichten. Die Kooperation erstreckt sich auf die experimentelle Verifizierung, Beurteilung sowie die Erforschung und Entwicklung zugehöriger Technologien. Beide Kooperationspartner wollen damit die Realisierung ganzheitlicher, marktgerechter IoT-Lösungen unterstützen.

ZTE strebt eine Position als branchenführender Anbieter für kommerzielle IoT-Anwendungen sowie von 5G-Lösungen im Bereich IoT an. Das Unternehmen hat mit Intel bereits auf zahlreichen Gebieten zusammengearbeitet, unter anderem bei IoT-Zugangstechnologien, Open Source, IoT-Plattformen und bei der Lösungsintegration.

Rose Schooler, Vice President der Intel Sales Group und General Manager von Intel Global Internet of Things Sales, erklärt dazu: „Wir haben die Vision, dass 5G uns ein intelligenteres Internet sowie flexiblere, effektivere und kostengünstigere Kommunikationsmöglichkeiten bringen wird. Wir wollen die unzähligen Möglichkeiten erkunden, die sich durch 50 Milliarden intelligente Geräte ergeben. Intel und ZTE werden im IoT-Labor zusammenarbeiten und auf der Basis unserer reichhaltigen Erfahrung und Innovationskraft eine neue Generation von IoT-Lösungen verwirklichen, um den Aufbau eines Eco-Systems von IoT-Anwendungen sowie die erfolgreiche Weiterentwicklung der IoT-Industrie zu unterstützen.“

‚Made in China 2025‘ und ‚Internet+‘-Strategie
Chen Jie, CIO von ZTE, erläutert: „IoT ist nicht nur ein wichtiger Teil des Plans ‚Made in China 2025‘ und der ‚Internet+‘-Strategie, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, die industrielle Entwicklung und wirtschaftliche Neubelebung Chinas voranzutreiben. Als führender unabhängiger Innovator investiert ZTE kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um durch nachhaltige innovative und wettbewerbsfähige Produkte bahnbrechende Erfolge bei Schlüsseltechnologien zu erzielen. Zusätzlich analysiert ZTE verschiedene Geschäftsmodelle und setzt auf zwei große Support-Plattformen: eine IoT-Eco-System-Plattform und eine Kapital-Plattform. Ich bin sehr zufrieden mit den Fortschritten, die Intel und ZTE mit gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und beim Aufbau des IoT Innovation Lab im Bereich IoT erreichen und bin sicher, dass beide Parteien weiterhin gemeinsame Erfolge bei Endgeräten, Netzen und IoE PaaS erzielen werden. Wir werden den Aufbau eines Ökosystems von IoT-Anwendungen sowie die Entwicklung und den Erfolg von IoT weiter vorantreiben, indem wir die Zusammenarbeit in der Branche verstärken, Informationssilos vermeiden und industrielle Skalierungseffekte realisieren.“

Neue Services für Upstream- und Downstream-Kunden
ZTE hat zusammen mit Intel eine offene Verbindungs-, Management- und Anwendungsplattform aufgebaut, um Services für Upstream- und Downstream-Kunden in der Industrie anzubieten. Das Smart IoT-Betriebssystem von ZTE bietet intelligente Optionen für IoT-Endgeräte, und die IoT-Management-Plattform erleichtert die Geräte- und Benutzerverwaltung für die Kunden. Zusätzlich gibt ZTE seinen Partnern die Möglichkeit, durch Integration von Big Data und Cloud Computing jedes „Bit“ optimal auszuschöpfen.

ZTEs Internet of Everything (IoE)-Lösungen
Als „ICT Enabler“ für die IoT-Industrie bietet ZTE Internet of Everything (IoE)-Lösungen unter Einsatz von ASICs, Modulen, Betriebssystemen für intelligente Geräte und Software-Entwicklungskits für NB-IoT (Schmalband-IoT)-, LTE (Long Term Evolution)- und LTE-M-Technologie. Hierdurch wird die Entwicklung verschiedener Sensortechnologien beschleunigt und die Erforschung und Entwicklung von Gateways, Sensoren und Modulenfür IoT-Anwendungen vereinfacht.

Bei den Endgeräten konzentriert sich ZTE auf Chips, Kommunikationsmodule und intelligente Gateways und beteiligt sich aktiv an Industrie-Kooperationen zur Schaffung einer offenen IoT-Plattform für Endgeräte-Hardware und -Software, mit der die Industrie-Partner die Entwicklung intelligenter IoT-Endgeräte vorantreiben können.

Im Bereich der Netztechnik realisiert ZTE für seine Kunden bessere Konnektivitätsservices und optimiert Nahbereichsnetz-, WAN (Wide Area Network)-, MAN (Metropolitan Area Network)- und Kernnetz-Technologien, um differenzierten Anforderungen für die IoT-Anwendung Rechnung zu tragen. ZTE implementiert technologische Innovationen und Aufrüstungen bei Laufzeit, Kapazität und Zuverlässigkeit.

ZTE verwirklicht durchgängige Sicherheitslösungen, von denen Kunden in Form von Sicherheitsservices für gleichzeitige Planung, Konstruktion und Betrieb profitieren können. Diese Lösungen werden an Sicherheitsstrategien in verschiedenen Szenarien angepasst und sorgen für vertrauenswürdige Anwendungsumgebungen, OS-Plattformen und Lösungen auf der Chipebene.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Kunden, Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Auf Basis seiner M-IKT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate SocialResponsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Pressekontakt:

Pressekontakt
ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)163 81 99 405
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Anne Klein
Infanteriestr. 11
87907 München
Tel.: +49 (0)089 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.