ZTE präsentiert erstklassige Breitbandlösungen für City Carrier

Veröffentlicht von: AxiCom GmbH
Veröffentlicht am: 24.04.2017 15:49
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal Pressefeuer) - BREKO Glasfasermesse in Frankfurt vom 25. bis zum 26. April 2017

Düsseldorf/Frankfurt, 24. April 2017 – Als aktives Mitglied des Bundesverbandes Breitbandkommunikation BREKO engagiert sich die ZTE Deutschland GmbH deutschlandweit für Breitbandprojekte. So unterstützt ZTE u. a. City Carrier, regionale Netzbetreiber und kommunale Versorgungsbetriebe bei der Expansion von Fiber to the x (FTTx) sowie beim Netzbetrieb. Auf der diesjährigen BREKO Glasfasermesse, die vom 25. bis zum 26. April 2017 im Forum der Messe Frankfurt/Main stattfindet, präsentiert ZTE umfangreiche Breitband-Netzlösungen, innovative Services für Smart City und IoT sowie Produkte für Channel-Partner. Die Kooperationspartner Allnet und Acal BFi sind ebenfalls auf dem ZTE Messestand vertreten.

In den vergangenen Jahren hat ZTE seine Präsenz im europäischen Breitbandmarkt erfolgreich ausgebaut. Jüngstes Beispiel dafür ist die strategische Kooperation mit NetCologne, einem führenden Anbieter von Glasfaser-Direktverbindungen in Deutschland. Beide Unternehmen gaben kürzlich den Beginn einer G.fast-Pilotphase bekannt. Die neue G.fast-Technologie wurde von ZTE und NetCologne gemeinsam entwickelt und ermöglicht Übertragungsgeschwindigkeiten von 1 Gigabit pro Sekunde.

„Unser strategisches Ziel lautet, unser erfolgreiches Breitbandgeschäft in Deutschland in den kommenden Jahren weiter auszubauen. ZTE ist ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikations- und Informationstechnologie, aber unsere Philosophie passt perfekt zu den Zielsetzungen vieler kleiner und mittelgroßer Carrier, die in einer jeweiligen Region ebenfalls die Rolle des Herausforderers annehmen“, erklärt Sun Jie, Managing Director von ZTE Deutschland GmbH. „Als die Nr. 1 in der aktuellen WPO-Liste der Patentanmeldungen engagieren wir uns nachweislich für die Erforschung und Entwicklung von Breitbandtechnologien, die wir unseren Netzkunden in vollem Umfang zur Verfügung stellen.“

Auf der BREKO Glasfasermesse zeigt ZTE neueste Festnetz-Zugangstechnologien wie NG PON2 für FTTH, ein G.fast-Produkt für FTTB, DSLAM-Produkte für FTTC sowie CPEs und die neue skalierbare Multi-Service Access Node (MSAN)-Plattform ZXA10 C350M mit hoher Anschlussdichte für hybride Breitbandnetze mit Glasfaser- und Kupferleitungen.

Im Bereich der innovativen Service präsentiert ZTE komplette Smart City-Lösungen mit Infrastruktur-Modulen für eGovernment, Bürger und Leistungsanbieter. Auf dem ZTE-Stand Nr. 20 stehen außerdem Vertriebspartner aus dem Enterprise Channel für Gespräche zur Verfügung.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Kunden, Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Auf Basis seiner M-IKT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate SocialResponsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Pressekontakt:

Pressekontakt
ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: +49 163 81 99 405
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Anne Klein
Infanteriestr. 11
80797 München
Tel.: +49 89 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.