Big Broadband für die Infrastruktur der Zukunft

Veröffentlicht von: AxiCom GmbH
Veröffentlicht am: 01.06.2017 17:52
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal Pressefeuer) - ZTE auf der ANGA COM 2017 in Halle 8 am Stand P31
ANGA COM 2017, Köln, 1. Juni 2017 – ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, präsentiert auf der ANGA COM 2017 in Köln seine Vision von ‚Big Broadband‘.

‚Big Broadband‘-Lösung für Breitbandnetze mit optimalem Benutzererlebnis
ZTE führt das ‚Big Broadband‘-Konzept ein, um Breitbandnetze mit überall verfügbarem Service und optimalem Benutzererlebnis bereit zu stellen. Mit seiner ‚Big Broadband‘-Lösung will ZTE einen effizienten Breitbandbetrieb im Zeitalter von Big Video und Big Data sicherstellen. ZTEs ‚Big Broadband‘-Lösung bietet drei Schlüsselmerkmale: „Ultrafast Pipeline“, „Flexible Network“ und „Intelligent Operation“.

„Ultrafast Pipeline“
Ultrafast Pipeline ist ein Eckpfeiler des ‚Big Broadband‘-Konzeptes. Ob für glasfaserbasierte Technologien wie GPON, 10G PON und NG PON oder für kupferbasierte Technologien wie Vectoring und G.fast: ZTE entwickelt in jedem Bereich nachhaltige Innovationen zur Realisierung hoher Bandbreiten. Ziel ist es, alle Anforderungen für die private Nutzung, für Government und Enterprise, für mobiles Backhaul, Virtual Reality und für die Erneuerung der Netzarchitektur zu erfüllen.

„Flexible Network“
Flexible Netze können Betreiber dabei unterstützen, auf komplexe Planungen in einem frühen Stadium zu verzichten, den ROI-Zyklus zu verkürzen sowie Kundenanforderungen für den Zugang schnell zu erfüllen und zudem auch die Time-to-Market zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit zu verkürzen. Auf der ANGA COM zeigte ZTE sein Flaggschiff-Produkt C350M, eine Hybrid-Plattform für Glasfaser und Kupfer. Die C350-Plattform lässt sich in verschiedenen Szenarien einsetzen, um die Anforderungen auf Anwenderseite an Bandbreite, Übertragungsmedium, Service-Übermittlung sowie an den Aufbau flexibler Netze zu erfüllen.

„Intelligent Operation“
Intelligent Operation unterstützt Netzbetreiber dabei, das volle Potenzial von Breitbandnetzen auszuschöpfen und so schnell operative Umsätze zu generieren. Die intelligente Betriebsweise deckt den kompletten Betriebsprozess ab, einschließlich Planung und Aufbau, Betriebsbereitschaft, Service-Provisioning und durchgängige O&M. Im Planungs- und Aufbaustadium stehen intelligente Tools für Planung und Design von Netzen sowie für eine intelligente technische Bestandsaufnahme zur Verfügung. Im Stadium der Betriebsbereitschaft lässt sich durch ein intelligentes Quellmanagementsystem und ein Managementsystem für die Personalkooperation ein schneller Netzbetrieb realisieren. Im Service-Provisioning-Stadium wird die Effizienz der Service-Bereitstellung durch automatisches durchgängiges Service-Provisioning sowie durch die Vermeidung von Business-Konfigurationen vor Ort verbessert. Durch automatische durchgängige Business-Garantie und präzise Fehlersuche lassen sich zudem die O&M-Kosten verringern.

Big Broadband als Enabler für die Infrastruktur der Zukunft
Mit einer nachhaltigen Entwicklung ist das Festnetz eines der Standbeine für Netzbetreiber im Big-Data-Zeitalter. Breitband-Festnetze müssen hohe Bandbreite bieten sowie intelligente Funktionen implementieren, um einen effizienten Betrieb zu gewährleisten und Betreibern bei der Aufrechterhaltung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu helfen. Basierend auf „Ultrafast Pipeline“, „Flexible Network“ und „Intelligent Operation“ eröffnet das ‚Big Broadband‘-Konzept von ZTE als Enabler für die Infrastruktur der Zukunft zusätzliche Geschäftschancen für Betreiber und unterstützt ihr Wachstum.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Kunden, Mobilfunkbetreiber, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Auf Basis seiner M-IKT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate SocialResponsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Pressekontakt:

Pressekontakt
ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: +49 163 81 99 405
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Anne Klein
Infanteriestr. 11
80797 München
Tel.: +49 89 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.