Virtuelle Welten

Veröffentlicht von: Litrum
Veröffentlicht am: 20.02.2007 15:21
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal Pressefeuer) - Die Online-Welt von Second Life ist in aller Munde. Das sogenannte Metaversum zieht inzwischen weit über drei Millionen "Bewohner" in seinen Bann. Literarisch ist die Idee einer virtuellen Welt nicht neu. Mit "Snowcrash" und "Otherland" gibt es Romane dazu, die bereits in den 80er und 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erschienen sind. Doch die virtuelle Welt ist jetzt Realität. Deshalb ist es an der Zeit, dass sich eine jüngere Generation von Schriftstellern mit diesem Thema auseinandersetzt. Litrum sucht Kurzgeschichten, Erzählungen und Gedichte für eine Anthologie zum Thema "Virtuelle Welten". Die Texte müssen sich nicht auf Second Life oder andere bestehende Online-Welten beziehen, sondern können sich vollkommen frei mit anderen Realitäten auseinandersetzen.
Für die Arbeiten gibt es weder eine vorgegebene Textform, noch eine vorgeschriebene Textlänge. Experimentelle Arbeiten, die das Thema angemessen in Szene setzen, sind ausdrücklich erwünscht. Die Ausschreibung läuft zunächst bis zum 31. Dezember 2007 und wird bei großem Interesse verlängert. Texte können ab sofort an texte@litrum.de gemailt werden. Alle eingereichten Arbeiten werden bei Litrum veröffentlicht.
Litrum ist eine neue Literatursite, die mit den Möglichkeiten des Internet eine Community von Autoren und Lesern aufbaut, um ein literarisches Mosaik des 21. Jahrhunderts zusammen zu tragen. Dazu gibt es Projekte, wie den Literatur Dialog der Kulturen und Erzählstrom, die sich moderner Literatur von verschiedenen Seiten annähern.
Interessenten am Projekt „Virtuelle Welten“ oder anderen Litrum-Projekten finden weitere Informationen unter www.litrum.de oder mailen an texte@litrum.de

Pressekontakt:

merit medien gmbh
Torsten Schubert
postfach 670 407
22344 Hamburg
Tel.: 040 / 609 509 23
Mail: tos@merit-medien.de
www.litrum.de

Firmenportrait:

Litrum ist eine neue Literatursite, die mit den Möglichkeiten des Internet eine Community von Autoren und Lesern aufbaut, um ein literarisches Mosaik des 21. Jahrhunderts zusammen zu tragen. Dazu gibt es Projekte, wie den Literatur Dialog der Kulturen und Erzählstrom, die sich moderner Literatur von verschiedenen Seiten annähern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.