Deutscher Evangelischer Kirchentag: Kirche+Kultur mit WDR 3 im Funkhaus Wallrafplatz

Veröffentlicht von: Westdeutscher Rundfunk
Veröffentlicht am: 01.06.2007 14:02
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal Pressefeuer) - Köln, 01. Juni 2007. "Dis-kurs – Kirche und Kultur" ist das The-ma der Diskussionsrunde, zu der WDR 3, die Kulturwelle des Westdeutschen Rundfunks am Samstag, 9. Juni, von 15 bis 16 Uhr in den Kleinen Sendesaal im Funkhaus Wallrafplatz einlädt. Teilnehmer und Teilnehmerinnen dieses Kulturpolitischen Fo-rums sind Dr. Petra Bahr, Kulturbeauftragte des Rates der E-vangelischen Kirche Deutschland (EKD); Dr. Ute Canaris, Kultur-dezernentin der Stadt Bochum a. D.; Manfred Kock, ehemaliger Präses und EKD-Ratsvorsitzender und Dr. Anke Martiny, ehema-lige Berliner Kultursenatorin. Sie diskutieren die Frage nach dem Kulturraum Kirche in unserer Zeit und die sich daraus er-gebenden Möglichkeiten und Chancen für die Künstler und die Kirche.

WDR 3-Konzert der besonderen Art

Von 20 bis 23 Uhr geht am Samstagabend das WDR 3-Kulturprogramm zum Kirchentag mit der Veranstaltung "Mit Harfen und mit Psalmen schön…" weiter. Dann ertönt im Klaus-von-Bismarck-Saal ein Konzert das von Bach bis Blues reicht. Aus Anlass des Deutschen Evangelischen Kirchentages haben WDR 3 und der Evangelische Rundfunkbeauftragte des WDR, Dr. Gerd Höft, ausgewählte Psalmen mit Musik verschiedener Epochen und Stile verbunden. Denn seit über 2.000 Jahren ge-hören die Psalmen zum Glaubens- und Kulturgut einer jüdisch und christlich geprägten Gesellschaft. Menschen aller Epochen haben sich mit ihren Sorgen und Nöten, aber auch mit ihren Freuden in diesen Texten wieder gefunden und haben sie so über die Jahrhunderte hinweg in Wort und Musik lebendig gehalten. Das Konzert ist in die drei, jeweils durch Pausen un-terbrochenen, Parts "Glaubensgewissheit", "Glaubenszweifel, Trost und Hoffnung" und "Gotteslob" unterteilt. Blechbläser, Orgel, Harfe und Chor sind ebenso zu hören wie Autorinnen und Autoren, die seit Jahren die Morgenandachten im WDR gestalten. Musiziert wird von Johannes Gefert (Orgel), Han-An und Eva Blumschein (beide Harfe), Markus Francke (Tenor), und dem Kammerchor der Kreuzkirche Bonn, VOX BONA, unter der Leitung von Karin Freist-Wissing. Der Eintritt ist frei.

Detailinformationen zum Konzert unter www.wdr3.de und zum gesamten WDR 3-Programm unter WDR 3 Kirchentag

Weitere Informationen unter www.kirchentag.wdr.de

Pressekontakt:

Public Relations
Katja Meenen
Tel. +49-221/977 54 09
Email: info@kmeenen-pr.de

WDR
Pressestelle
Kristina Bausch
Tel. +49-221/220 – 4607
Email: kristina.bausch@wdr.de

Firmenportrait:

Westdeutscher Rundfunk
Köln

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht Pressefeuer verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.