12,7 Mio. Euro (10,7 Mio. GBP) Series-A-Finanzierung für FintechOS für die globale Expansion

London, Großbritannien

FintechOS, ein Unternehmen der nächsten Generation der hyperpersonalisierten, automatisierten Finanztechnologie, gab heute bekannt, dass eine Series-A-Finanzierung in Höhe von 12,7 Mio. Euro (10,7 Mio. Pfund) gesichert worden ist. Die Finanzierung wurde federführend vom Digital East Fund von Earlybird Venture Capital und OTB Ventures durchgeführt, unter Beteiligung der bestehenden Investoren Gapminder Ventures und Launchub.

Die FintechOS-Technologie ermöglicht es traditionellen Banken und Versicherungsunternehmen, sich an sich rasant ändernde Kundenerwartungen anzupassen und die Geschwindigkeit und Flexibilität von neuen, wendigen und technologiegetriebenen Konkurrenten zu erreichen. Mit der Technologie und dem Fachwissen von FintechOS können diese Kunden vollständig digitale, datengesteuerte, hyperpersonalisierte Produkte und Dienstleistungen mit beispielloser Geschwindigkeit (in Wochen statt Monaten oder Jahren) auf den Markt bringen. FintechOS bietet sowohl Multi-Cloud-SaaS-Implementierungen, die Kunden beim Übergang zur Cloud unterstützen, als auch On-Premise-Implementierungen, die nahtlos mit der bestehenden Technologieinfrastruktur zusammenarbeiten.

FintechOS bietet mehr als 150 integrierte out-of-the-box-Datenquellen (von sozialen und kontextuellen bis hin zu Cloud und Enterprise-Systemen), mehr als 20 automatisierte Finanzprozesse (AI-fähige Bereiche wie KYC, Customer 360, Pricing, Risk Analytics) und einen Marktplatz mit mehr als 50 vorgefertigten Open Source Apps, um den Einsatz der Technologie im Bereich Client Onboarding, Kreditvergabe, Sparen, Versicherungen, Renten und Vermögensverwaltung zu ermöglichen. Bestehende Partnerschaften mit Microsoft, EY, Deloitte, Publicis Sapient und CapGemini ermöglichen eine schnelle Implementierung in verschiedenen Märkten.

Das Unternehmen wurde 2017 von den Serienentrepreneuren Teodor Blidarus sowie Sergiu Negut gegründet und hat heute Kunden in mehr als 20 Ländern auf drei Kontinenten. Im Jahr 2019 wuchs der Annual Recurring Revenue um 450%. Das nun zusätzlich aufgebrachte Kapital wird verwendet, um das schnelle Wachstum und die Expansion in ganz Europa fortzusetzen und den Eintritt in die Märkte in Südostasien sowie in den USA zu entwickeln. FintechOS wird zudem intensiv in die Weiterentwicklung von weiteren vorgefertigten, rasch einsatzbereiten Apps, Diensten und Lösungen investieren, um die Hindernisse für einen hochwertigen Multi-Channel-Kundenservice zu überwinden.

Teodor Blidarus, CEO und Mitbegründer von FintechOS, kommentiert: “Unser disruptiver Ansatz ist kundenorientiert und nicht technologiegetrieben. Wir haben FintechOS entwickelt, um die Finanzindustrie nachhaltig zu verändern und es Banken und Versicherungsgesellschaften zu ermöglichen, schneller zu agieren und zu reagieren, und ein intelligenteres, schlankeres Kundenerlebnis zu schaffen. So sind hyper-personalisierte Dienste und ein besseres Kundenerlebnis heute nahezu auf Basis von ‚plug and play‘ verfügbar.”

Dan Lupu, Partner bei Earlybird, ergänzt: “FintechOS ist ein Pionier in einem boomenden Markt mit der Vision, die Art und Weise zu verändern, wie Finanzinstitute auf Markt- und Regulierungsänderungen reagieren. Wir sind stolz darauf, Teil einer Reise zu sein, die die Zukunft der Finanzdienstleistungen prägen wird.”

Adam Niewinski, General Partner bei OTB Ventures, sagte: “Wir sind entschlossen, in Technologieunternehmen zu investieren, die gezielt darauf positioniert sind, exponentiell zu wachsen. Die Technologie von FintechOS ist transformativ in ihrer Fähigkeit, eine echte End-to-End-Digitalautomation für alle Dienstleistungen und Produkte zu bieten, die Banken und Versicherungsgesellschaften im Portfolio haben. Diese neue Technologie ist kostengünstig und vielseitig und ermöglicht massive Kosteneinsparungen und Wachstumsimpulse für Finanzinstitute.”

 

Pressekontakt

accelent communications
robert.bauer@accelent.at

01/270 60 40-60

Bildernachweis

FintechOS

Datenschutzinfo