Auf den Spuren von Günter Grass in Danzig

16.02.2007|Kategorien: Logistik & Verkehr, Urlaub & Reise|

Die Reiseagentur welcome2poland.com bietet für Literaturliebhaber dieses besondere Angebot an. Im Rahmen z.B. eines verlängerten Wochenendes kann man viele private Einblicke in das Leben von Günter Grass erlangen und Eindrücke der wunderschönen Altstadt von Danzig sammeln.

Auf den Spuren von Günter Grass und seinen Bücherhelden begibt man sich mit einem Stadtführer auf einen faszinierenden und geheimnisvollen Stadtspaziergang durch die moderne Metropole. Auf der Suche nach den Schauplätzen seiner Werke gibt es viel zu entdecken, so auch aus dem aktuellen Buch „Beim Häuten der Zwiebel“, in dem Grass die Erinnerung an seine Kindheit in Danzig aufleben lässt und Rechenschaft ablegt über seine Vergangenheit, die gleichzeitig die Geschichte einer ganzen Generation widerspiegelt.

Die Stadtführung beginnt in Danzig-Wrzeszcz (Langfuhr), der Kinderstube von Günter Grass und seinem Schulfreund Joachim Mahlke, den er in seinem Roman „Katz und Maus“ zu seiner literarischen Figur machte. Der zweite Teil gilt der Altstadt Danzigs, wo es neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch viele Orte gibt, die in den Büchern des Nobelpreisträgers vorkommen. Zum Ende der Wanderung wird der kleine Kur- und Fischerort Brösen (poln. Brzezno) besucht – auch hier findet man Spuren aus den Werken von Grass. Im Nachbarort Neufahrwasser (poln. Nowy Port) am Wisladelta endet der erste eindrucksvolle Tag mit einem Blick auf die Westerplatte.

Der zweite Tag beginnt mit der beindruckenden Kathedrale im Stadtteil Oliwa (kurzes Orgelspiel), anschließend geht es weiter in den Badeort Zoppot (poln. Sopot – u.a. Besichtigung der Seebrücke) und zur Hafenstadt Gdingen (poln. Gdynia – u.a. Besichtigung des Hafens). Zudem gibt es die Möglichkeit zu einer Schifffahrt durch die Werftgebiete bis zur Westerplatte.

Anreise:
Per Nachtzug oder mit dem Flugzeug z.B. mit LOT Polish Airlines oder den Billigflug-Gesellschaften Wizzair, Germanwings oder Ryanair aus verschiedenen Städten Deutschlands.

Unterkunft:
Es stehen verschiedene Hotels zur Auswahl, z.B. das komfortable Drei-Sterne-Hotel Wolne Miasto direkt in der Altstadt mit luxuriösen Zimmern und exklusivem Restaurant (ab 40 € pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück) oder das preisgünstige, neu eröffnete Gryfhotel direkt am historisch denkwürdigen „Platz der Solidarität“, neben dem Eingangstor der früheren Leninwerft gelegen und nur 10 Minuten Fußweg zur Altstadt entfernt (knapp 20 € pro Person im Doppelzimmer inkl. Frühstück).

Stadtführungen:
„Auf den Spuren von Günter Grass“ (ca. 7 h): ca. 90 € (pauschal/1-10 Pers.)
„Oliwa-Zoppot-Gdingen“ (ca. 5 h): ca. 65 € (pauschal/1-10 Pers.)

Weitere Vorschläge:
Schifffahrt zur Westerplatte: ca. 7 € (pro Person)
Besichtigung einer Bernsteinkunstwerkstatt: kostenlos
Besuch des Meeres-Aquariums in Gdingen: ca. 3 € (pro Person)

Bildmaterial*
Blechtrommel, Bronzefigur in Danzig: www.welcome2poland.com/presse/blechtrommel.jpg
Krantor, Blick auf das Wahrzeichen von Danzig: www.welcome2poland.com/presse/krantor.jpg

Links
Auf den Spuren von Günter Grass: www.welcome2poland.com/guenter_grass.html
Städtereisen Danzig: www.welcome2poland.com/staedtereisen_danzig_polen.html

Datenschutzinfo