Getoil.de liefert Heizöl und Diesel in Hamburg: Ölpreisentwicklung in KW 10

09.03.2007|Kategorien: Umwelt & Energie|

Der Preis für Rohöl der Sorte WTI schwankte in der letzten Woche (05. bis 09. März 07) zwischen 59,55 und 62,30 US-Dollar pro Barrel (159 Liter). Nach günstigeren Kursen zu Wochenbeginn zogen die Preise am Mittwochnachmittag nach Veröffentlichung der neuesten US-Lagerbestandsdaten wieder an. Entgegen ersten Schätzungen von Analysten verringerten sich nicht nur die Vorräte an Rohöl, sondern auch die Bestände an Fertigprodukten wie Benzin und Destillate (Heizöl und Diesel). Gegen Ende der Woche gaben die Ölpreise dann aber wieder nach. Am Freitag gaben US-Meteorologen wärmere Wetterprognosen für die nächsten 14 Tage ab. Demnach sollen die Temperaturen in den Regionen mit dem höchsten Heizölverbrauch in den USA (Norden & Nordosten) überdurchschnittlich hoch sein.

Des Weiteren wurde bekanntgegeben, dass die tägliche Rohölfördermenge der OPEC im Februar 07 über der vereinbarten Fördergrenze von 25,8 Mio. Barrel lag. Nach Angaben von Platts lag die tatsächliche Fördermenge bei durchschnittlich 26,62 Mio. Barrel. Somit konnte das handlungsschwache Ölkartell seinen zuvor gesetzten Grenzwert erneut nicht einhalten.

Analysten gehen derzeit weiterhin von einem Verbleiben der Ölpreise in einem relativ breiten Band um die 60 USD-Marke aus. Abzuwarten ist die weitere Entwicklung im geopolitischen Atomkonflikt zwischen dem Westen und dem Iran.

Wer mehr über die Entwicklungen am Heizölmarkt erfahren möchte, der kann sich im Internet, -täglich aktualisiert unter www.getoil.de informieren.

Pressekontakt

Louis Hagel Mineralöl Handels-GmbH

z.H. Herrn P. Hagel

Eversween 19

21107 Hamburg



http://www.getoil.de

Datenschutzinfo