glori.at: Der neueste Partner für die Gastronomie in Österreich

Österreich

Innsbruck März 2020.

glori.at aus Innsbruck, Tirol bringt seine neue Website für Gastronomie & Hotellerie online und ist der neueste Onlineanbieter im Bereich Gastgewerbe. Nick Stern, ist der Gründer und Verantwortliche hinter glori.at. Er kommt aus einer Gastronomie-familie, ist seit 2013 im Gastronomiehandel selbständig und ist Experte im Bereich mobile Gastronomie, mit Schwerpunkt im Onlinemarketing und Ausstattung für die Gastronomie. Dabei geht er mit glori.at einen neuen und innovativen Weg. Neben dem, dass Nachhaltigkeit und Regionalität wichtige Anliegen von dem Unternehmen sind, bietet er für Gastronomie & Hotellerie, gerade im Bereich mobile Gastronomie, einzigartige Lösungen an. glori.at ist spezialisiert auf zwei große Teilbereiche: Die Ausstattung von Gastronomie-betrieben, speziell im Bereich Outdoor-Gastronomie und die Beratung im Onlinemarketing für Gastronomie & Hotellerie, mit dem Aufbau einer starken Marke durch Brand Building. Nick Stern, erklärt was Unternehmen in Zukunft tun können, um Krisensicher zu sein und wie mobile Gastronomie dabei helfen kann.

Was ist mit mobiler Gastronomie gemeint?

Die mobile Gastronomie ist jedes Restaurant, Café, Bar etc. das örtlich nicht an einen fixen Standort gebunden ist. Im Fall von glori.at, können das mobile Almhütten, Schirmbars, Verkaufstände oder Gastro Bikes sein.

Was ist Onlinemarketing bzw. Brand Building für Gastronomie & Hotellerie?

Onlinemarketing und Brand Building für die Gastronomie & Hotellerie beschäftigt sich mit dem Online-Auftritt und dem Aufbau eine Marke z.B von einem Hotel. Das Hotel wird analysiert und es werden das digitale Angebot und das Konzept ggf. angepasst oder erweitert. Das beinhaltet social-media Plattformen, Websites, google marketing, ads, etc. Man erarbeitet eine Strategie für den Online-Auftritt unter Berücksichtigungen verschiedener Faktoren und Ziele z.B „Wie können neue Kunden erreicht werden?“ Der zweite wichtige Aspekt ist das Brand Building, also der Aufbau einer starken Marke und wie man als Unternehmen diesen Wandel schafft. Mehr Infos zu dem Thema gibt es auf der Website von glori.at

Nick Stern: „Derzeit geht ganz Europa durch eine der größten Krisen der letzten Jahrzehnte. Das Coronavirus oder CoVid 19 Virus wird viele Gastronomiebetriebe, wie Restaurants, Cafés und Bars, in die Insolvenz treiben auch viele Hotels werden von Schließungen durch das Coronavirus betroffen sein.

Was kann man nun tun damit man in Zukunft auf solche Krisen vorbereiteter ist?

Ein Lösungsansatz dafür ist sein „Hauptgeschäft“ zu einer starken Marke zu machen, die viele treue Kunden aufbaut und durch die man in Krisenzeiten Unterstützung erfährt. Viele Betriebe leben nämlich derzeit davon, dass ihre „Stammkunden“, gerade in Coronazeiten, bewusst bei dem Unternehmen bestellen damit es „überlebt“. Wie man sein Unternehmen zu eine Marke macht, erklärt Nick Stern seinen Kunden. Der zweite Lösungsansatz ist, dass man sein Geschäft erweitert bzw. diversifiziert um mehrere Einkommensströme zu generieren, auf die man dann auch in Krisenzeiten zugreifen kann. In der Gastronomie und Hotellerie ist das ziemlich einfach, durch die Möglichkeit der mobilen Gastronomie z.B  könnte man im Fall der derzeitigen Situation seine Kunden mit einem Gastrobike direkt nach Hause beliefern. Ist man ein Restaurant, kann so sein Essen kostengünstig, und ohne Abgabe an einen Lieferdienst, zugestellt werden und man kann gleichzeitig seine Mitarbeiter auslasten.

Mehr zu diesem Thema und zu Lösungsansätze in der Krise finden Sie auf glori.at

Pressekontakt

Geschäftsführer:

Nick Stern

Innsbrucker Straße 63

6094 Axams

Tel: +46 676 4023015

e-mail: gastro@glori.at

website: glori.at

Bildernachweis

glori.at

Datenschutzinfo