Hannover Messe 2018: Von der virtuellen in die reale Welt | Bald ist es soweit!

18.04.2018|Kategorien: Industrie & Handwerk|

Die Linz Center of Mechatronics GmbH, Pepperl+Fuchs und Neoception – eine Tochtergesellschaft von Pepperl+Fuchs – und Salvagnini Maschinenbau GmbH stellen dieses Jahr auf der Hannover Messe gemeinsam aus. Von 23. bis 27. April 2018 ist es endlich soweit und wir laden zu einer besonderen technologischen Reise ein: Von der virtuellen in die reale Welt. Digital simulieren, entwickeln, optimieren und real produzieren, ohne Ausschuss auf Losgröße 1.
Der Kooperationsstand, Halle 17, Stand B 55:

Am Kooperationsstand der Unternehmen können Messe-Besucher erleben, was es heißt mit “Digital Advantage” zu simulieren, optimieren, entwickeln und zu produzieren.
Development

Im “Development”-Bereich des Messestands kann der Besucher selbst Konstruktionsteile oder Elektromotoren mit der Softwareplattform SyMSpace bis zum virtuellen Prototyp entwickeln. Besucher erleben wie komfortabel und einfach hochkomplexe Optimierungs- und Simulationsaufgaben in der Produkt und Maschinenentwicklung mit SyMSpace durchgeführt werden können. Anschließend erzeugt der Besucher aus dem virtuellen Prototyp je nach Wunsch einen Maschinencode oder eine Papierdokumentation für die Fertigung.
Production

Im “Production”-Bereich des Messestands wählt der Besucher die Art und das Material seines Wunsch-Give-Aways, das für ihn live gefertigt werden soll. Die Bestellung des Kunden wird per RFID-System erfasst und via Cloud in die Fertigungsliste der Salvagnini-Maschine in Österreich übertragen.

Sobald der Fertigungsauftrag startet, kann der Kunde live auf einem Großflächendisplay erleben, wie sein Give-Away unter Anwendung des “Active Digital Twin” in Österreich mit Losgröße 1 gefertigt wird. Für den Messebesucher werden Details sichtbar gemacht, die normalerweise aufgrund des Schutzbereichs rund um die Maschine nicht sichtbar sind. Dieser hat während des Produktionsvorganges live Sicht- und Sprechkontakt mit dem Maschinenbediener in Österreich. Um Fragen zu stellen, oder im letzten Augenblick seinen Give-Away-Auftrag abzuändern. Das fertige Give-Away wird noch per Lichtschnittsensor qualitätsgeprüft und im Nachgang zur Messe an den Besucher versendet.

Datenschutzinfo