Lignano Sabbiadoro: die besten Tipps für Ausflüge mit Rad und Boot

Wien

Lignanos Umgebung ist mehr als einen Ausflug wert. Die Lagunenlandschaft, die die Halbinsel umgibt, lockt mit einer reichen und außergewöhnlichen Fauna und Flora, stillen Ecken, romantischen Sonnenuntergängen und langer Fischereitradition. Während Lignanos Hinterland mit ausgezeichneten Weinen und einer Reihe spannender kulinarischer Spezialitäten aufwartet. Erkunden lässt sich dies alles ausgezeichnet per Rad, per Boot, per Bus oder auch mit einer Kombination aus Rad und Boot gemeinsam. Eine Auswahl an besonderen Urlaubsmomenten.

Jeden Tag ein kostenloser Radausflug mit Guide
Das fahrradfreundliche Seebad bietet den Sommer über täglich kostenlose, geführte Radtouren an, auf denen man den Ort selbst aber auch seine Umgebung entspannt und entschleunigt entdecken kann. Auch die Fahrräder werden bei Bedarf gratis zur Verfügung gestellt. Wer ein wenig Action sucht, wird bei den morgendlichen Fat Bike Touren am Strand fündig.
Jeden Montag verbindet die «Pedalata dei due Fari» den Leuchtturm Punta Faro in Lignano, der aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt und eines der Wahrzeichen des Ortes ist, mit dem Leuchtturm von Punta Tagliamento. Dabei überquert man mit dem X-River-Boot den Tagliamento und kurzzeitig auch die regionale Landesgrenze ins Veneto.
Dienstags führt die in diesem Jahr neue «Risalita dello Stella» die Mündung des Stella-Flusses hinauf, vorbei an der malerischen Kirche Santa Maria della Neve in Titiano bis zur Ortschaft Casali del Mol und retour entlang des Tagliamentos nach Lignano.
Der Mittwoch steht im Zeichen der drei Stadtteile von Lignano: bei der «Tour delle tre acque» sieht man, wie unterschiedlich Lignano Sabbiadoro, Lignano Pineta und Lignano Riviera sind.
Donnerstags geht es per Rad zum pittoresken Fischerstädtchen Marano und per Boot zurück (hier fallen Kosten für die Bootsfahrt an).
Und jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag lässt sich frühmorgens die eigene Geschicklichkeit bei Fat Bike Touren im Sand erproben.
Ausgangspunkt sämtlicher Touren ist jeweils die Terrazza a Mare, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Den Sonnenuntergang vom Boot aus erleben
Zu einem der schönsten Urlaubserlebnisse in Lignano zählt sicher, abends an Bord der Nuova Saturno zu gehen und mit dem Schiff der friulanischen Wein- und Genussstraße (SVS) bei Sonnenuntergang die Lagune zu überqueren. Während der Schifffahrt werden regionale Weine verkostet und ein romantisches Abendessen geboten. Vor der Rückkehr nach Lignano gibt es einen Zwischenstopp in Marano und Zeit für einen Spaziergang durch das historische Zentrum mit seinen malerischen Gassen.
Daten: 15., 22., 29. Juli; 5., 12., 19., 26. August; 2. September
Preise und Infos unter: https://travelone.it/products/sea-taste-degustazione-in-laguna-al-tramonto

Auf dem Fluss Richtung Aquileia
Voller Überraschungen ist auch die eintägige Kreuzfahrt, die um 9 Uhr morgens von Lignano aus mit dem Schiff Santa Maria (SVS) zu einer Reise durch die Geschichte startet, bei der die alten Handelsrouten der Region erkundet werden. Über den Fluss Natissa hinauf geht es bis Aquileia, dem Rom Norditaliens, Kreuzungspunkt für Völker und Kulturen, Macht des Christentums und auch ehemalige Hauptstadt von Friaul-Julisch-Venetien. Heute ist Aquileia Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Im Zuge einer Stadtführung lernen die Gäste architektonische und geschichtliche Highlights kennen. Dem Genuss verschreibt man sich anschließend bei einem Schokolade-Workshop und bei einem Mittagessen an Bord mit regionalen Fisch-Spezialitäten.
Preise und Infos unter: https://travelone.it/collections/cultura/products/sea-taste-laguna-history

Mit dem Pontonboot durch die Lagune
Pontoonboote sind für die seichten Lagunengewässer ideale Fortbewegungsmittel, liegen extrem ruhig im Wasser und erlauben zusätzlich den bequemen Transport von Fahrrädern, SUP oder Surfbrettern. Ideale Voraussetzungen für die neue Boat&Bike-Lagunentour, bei der man gleich mehrmals das Fortbewegungsmittel wechselt. Über das Wasser startet dieses neue Angebot von Lignano bis Marano, von wo aus es per Rad weiter zum Weingut Gehnda und zum Agriturismo Valle Ca del Lovo auf einen Aperitif geht, gefolgt von einer weiteren Radetappe bis zum Mittagsstopp bei der “Bilancia di Bepi”. Von dort aus geht es anschließend per Boot zurück nach Lignano.
Infos: https://www.somewheretours.it/boat-bike

Gaumenfreuden entlang der Weinstraße und in San Daniele
Purer Genuss steht im Mittelpunkt der “Sea&Taste”-Tour zu den kulinarischen Hotspots unweit Lignanos, die ganz ohne Rado oder Boot auskommt. Vom Badeort aus geht es direkt nach San Daniele, das in der ganzen Welt für seinen unnachahmlichen Schinken bekannt ist, Ergebnis einer tausendjährigen Tradition und eines einzigartigen Mikroklimas. Nach einer einstündigen Stadtführung durch die Gassen und Plätze des eleganten und gut erhaltenen Zentrums steht natürlich auch der Besuch einer lokalen Schinkenmanufaktur mit Verkostung auf dem Programm. Anschließend wird es nach einer kurzen Weiterfahrt in den Ort Nimis hochprozentig: In der traditionsreichen Destillerie Ceschia erfährt man so manches über den Grappa, verkostet wird natürlich auch hier. Gut, dass es abends per Bus retour geht.
Termine: 15., 29. Juli; 5., 19. August, 2. September
Infos: https://travelone.it/collections/sea-taste-summer-tours/products/sea-taste-san-daniele-experience

Weitere Informationen zu Lignano und seinen Angeboten unter www.lignanosabbiadoro.it
Servicetelefon des Infobüros Lignano Sabbiadoro: +39-0431-71821

Pressekontakt

Rückfragehinweis:
PrimCom

Doris Trinker
d.trinker@primcom.com
+43 1 522 26 34

Bildernachweis

Fabrice Gallina 2015

Datenschutzinfo