Mehr Unterstützung für Eltern in Bischofshofen

20.07.2020|Kategorien: Gesundheit & Medizin|Tags: , , , |

Salzburg

Am Montag, 27. Juli um 9 Uhr startet der Verein pepp in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Bischofshofen
die wöchentliche ELTERNBERATUNG plus in der Pfarre Bischofshofen am Franz-Mohshammer-Platz 2.

Damit der Alltag mit dem Baby gut gelingt, werden Tipps bei allen Fragen rund um die ersten Jahre mit dem Baby
gegeben. Ärztin Dr. Susanne Trauner-Trampitsch, Sozialarbeiterin Eva Epp und Dipl. Krankenschwester Gunda Trenda
beraten und begleiten persönlich, flexibel und professionell bei allen Belangen rund um die ersten Jahre mit Kindern.

Eltern können Ihr Baby oder Kleinkind in freundlicher Atmosphäre untersuchen und wiegen lassen, sich über den
Umgang mit Ihrem Liebling informieren und sich sozialrechtliche Anregungen holen. Auch Ihr Baby kann erste
soziale Kontakte knüpfen“. Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

LAbg. StR. Dr. Sabine Klausner: „Durch die wöchentliche ‚ELTERNBERATUNG plus‘ wird unser umfangreiches familien-
freundliches Angebot in Bischofshofen perfekt ergänzt.“
StR Uschi Pfisterer: „Dieses kostenlose Angebot für Eltern hat in Krisenzeiten einen besonders hohen Stellenwert.“

pepp ELTERNBERATUNG plus: jeden Montag von 9-11 Uhr in der Pfarre Bischofshofen am Franz-Mohshammer-Platz 2.

Über den Verein pepp
pepp ist ein gemeinnütziger Verein für Eltern und Kinder im Bundesland Salzburg mit Hauptsitz in Zell am See. pepp bietet als freier Jugendwohlfahrtsträger Elternberatung sowie Elternbildung an und ist auch für die Umsetzung des Österreich-Projektes „Frühe Hilfen“ im Bundesland Salzburg (birdi – Frühe Hilfen Salzburg) verantwortlich.

pepp bietet Information, Beratung, Bildung und Begleitung rund ums Elternwerden und Elternsein und richtet sich an alle werdenden Mütter und Väter sowie an alle Eltern mit Kindern bis zum Schuleintritt.
Das professionelle pepp-Team besteht aus Ärzten und Ärztinnen, Mitarbeiterinnen des Gehobenen Pflegediensts, Hebammen, Pädagoginnen, Psychologinnen und Sozialarbeiterinnen. Insgesamt sind über 50 Mitarbeiterinnen für pepp im Einsatz.

2019 wurden über 4.000 Beratungen und Veranstaltungen durchgeführt.

Der Verein pepp wurde 1995 gegründet, Obfrau ist Frau Dr. Barbara Vockner, Geschäftsführerinnen sind DSA Renate Oswald-Zankl, BA und Mag. Karin Hochwimmer.

pepp steht für: persönlich – einfühlsam – professionell – pfiffig

 

Bildtext pepp-elternberatung-bischofshofen-quer v. l.: im Vordergrund die Stadträtinnen LAbg. Dr. Sabine Klausner und Ursula Pfisterer (Stadt Bischofshofen), im Hintergrund GF Mag. Karin Hochwimmer, Diplom-Krankenschwester Gunda Trenda und Sozialarbeiterin Eva Epp (pepp Elternberatung).

 

Pressekontakt

Rückfragen an:
HANNES ZANKL
presse@pepp.at
hannes@eventkonzept.at
+43 664 821 5020

für
-------------------------------------------------------------------------------------------
pepp – Elternberatung, Elternbildung und Frühe Hilfen
Kitzsteinhornstraße 45/4, 5700 Zell am See
E-Mail: presse@pepp.at
E-Mail Büro: office@pepp.at
Tel.: +43 (0) 6542 56531

Internet: www.pepp.at
Facebook: https://www.facebook.com/peppelternberatung

Bildernachweis

Fotos Strauß / Stadtgemeinde Bischofshofen, Abdruck honorarfrei.

Datenschutzinfo