„Wir sind ein Missionswerk und wir wollen es bleiben“ – Detlef Krause als Direktor der Liebenzeller Mission wiedergewählt

22.06.2009|Kategorien: Vereine & Verbände|

BAD LIEBENZELL. Die Mitgliederversammlung der Liebenzeller Mission hat Pfarrer Detlef Krause am vergangenen Samstag für weitere sechs Jahre zum Direktor der Liebenzeller Mission gewählt. Die Wahl des ranghöchsten Gremiums des Werkes fiel dabei einstimmig aus. In den kommenden Jahren will Krause dafür eintreten, dass Weltmission weiterhin im Zentrum der Arbeit der Liebenzeller Mission steht: „Wir sind ein Missionswerk und wir wollen es bleiben. Das ist Gottes Berufung für uns.“ Zur Liebenzeller Mission gehören neben der weltweiten Arbeit ein theologisches Seminar mit über 100 Studierenden und andere Arbeitsbereiche, sowie zahlreiche Kongressveranstaltungen und Seminare. Auch wenn die verschiedenen Aufgaben ihre Berechtigung hätten und wichtig seien, müsse das Thema Mission weiterhin als die bestimmende Mitte dem Werk Ausrichtung geben: „Jeder Bereich der Liebenzeller Mission hat sich an der missionarischen Aufgabe auszurichten“, so Krause.

Der langjährige frühere Vorsitzende des Altpietistischen Gemeinschaftsverbandes, Otto Schaude, begrüßte die Wiederwahl von Pfarrer Detlef Krause: „Es ist sehr wohltuend, dass Detlef Krause die Liebenzeller Mission nach außen vertritt. Nicht nur ich habe ihn als Freund kennen gelernt, auch die Kirchenleitung hat ihn immer sehr geschätzt.“ Schaude erinnerte darüber hinaus an die verschiedenen Gremien, in denen Krause die Liebenzeller Mission vertritt. Unter anderem ist er Mitglied im Vorstand des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, dem Dachverband der deutschen Gemeinschaftsbewegungen.

Der 1952 in Engelbostel (Landkreis Hannover) geborene Krause leitet die Liebenzeller Mission seit 2003. Davor war er viele Jahre als Missionar in Papua-Neuguinea tätig und von 1995 bis 2003 als Missionsdirektor für die Auslandarbeit der Liebenzeller Mission verantwortlich. Neben der Leitung des Werkes gehören die Repräsentation der Liebenzeller Mission in verschiedenen Gremien, Predigtdienste sowie die Leitung der Missionsberg-Gemeinde in Bad Liebenzell zu den Hauptaufgaben des wiedergewählten Direktors. Detlef Krause ist verheiratet und Vater von vier Söhnen.

Eine personelle Veränderung der Mitgliederversammlung ergab sich durch den Wechsel des Vorsitzenden des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes (LGV). Nachdem Gerhard Horeld zu Beginn des Monats aus diesem Amt ausschied, gab er seinen Platz in der Mitgliederversammlung der Liebenzeller Mission frei für seinen Nachfolger, Pfarrer Hartmut Schmid, der neu in das Gremium gewählt wurde.

Die Liebenzeller Mission ist mit rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 25 Ländern eine der großen, evangelischen Missionsgesellschaften in Deutschland. Sie sind unter anderem in der Gemeindegründung, medizinischen Arbeit und theologischen Ausbildung engagiert.

Pressekontakt

Liebenzeller Mission gemeinnützige GmbH

Liobastr. 17

75378 Bad Liebenzell

Telefon: 07052 17-0

Telefax: 07052 17-100

E-Mail: info@liebenzell.org

Internet: www.liebenzell.org



Ansprechpartner für die Presse:

Christoph Kiess

Telefon: 07052 17-328

Telefax: 07052 17-98328

E-Mail: presse@liebenzell.org

Datenschutzinfo